05.01.2020 09:00 |

Kulm startet neu durch

Monsterschanze ist bereit für Langstreckenflüge

Die Vierschanzentournee lockt aktuell die Massen an die berühmten österreichischen Schanzen in Innsbruck und Bischofshofen - das Highlight der Saison wird aber nicht nur live vor Ort, sondern auch aus dem entfernten Bad Mitterndorf mit „Adleraugen“ beobachtet. Denn Mitte Februar steigt am Kulm das große steirische Springer-Fest - nach zwei langen Jahren Pause.

Nach dem Rückzug von Mastermind und Organisator Hubert Neuper stellen sich viele die Frage: Wird’s was am Kulm ohne Hupo? Lange war ja unklar, ob die Traditionsveranstaltung, die von 14. bis 16. Februar über die imposante Bühne geht, überhaupt „überlebt“.

„Durch unsere Initiative gemeinsam mit Gemeinde und Tourismusverband ist es gelungen, den Kulm zu retten, sonst hätte es das Springen wohl nicht gegeben“, sagt Neo-OK-Chef Christoph Prüller, der mit seinem rund 15-köpfigen Team vor allem wegen der Schäden an der Schanze in den letzten Wochen und Monaten ordentlich ins Schwitzen kam.

Lawine hat großen Schaden angerichtet
Eine Lawine hatte Anfang 2018 den Monster-Bakken arg in Mitleidenschaft gezogen. „200.000 Euro hat der ÖSV für die Reparaturarbeiten extra investiert. Stahlbau, die Stiegen, der Anlauf, alles war hin“, so Prüller, der mit einem Gesamtbudget von rund zwei Millionen Euro auskommen muss.

Was der Faszination Skifliegen aber keinen Abbruch tun soll. „Wir haben nicht mehr die Möglichkeiten von früher. In puncto VIP-Gäste übernimmt etwa alles der ÖSV. Wir legen den Fokus aufs Fliegen und auf den Volksfestcharakter. An der Schanze wird’s den Leuten an nichts fehlen. Und im Ort werden wir tolle Präsentationen und Musik-Shows organisieren“, rührt Prüller die Werbetrommel.

Skiflug-Stadion soll ein Hexenkessel werden
Spezielle Ticketaktionen sind ebenfalls geplant: So haben die Damen am Valentinstag freien Eintritt, Herren zahlen an diesem Tag nur die Hälfte. Und aufgepasst: Wer am 14. Februar mit Blasmusikinstrument erscheint, kommt sogar gratis rein! So wie Kinder und Jugendliche des Jahrgangs 2003 oder jünger - die haben an allen drei Tagen sowieso freien Eintritt zur Kulm-Schanze.

Georg Kallinger
Georg Kallinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Samstag, 18. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.