Splitter auf der B127

Telefonzelle bei Rottenegger Bahnhof „zerbombt“

Wie so oft vor Silvester, auch heuer, jagen Vandalen etwas in die Luft. Diesmal musste die Telefonzelle am Rotteneger Bahnhof dran glauben. Böller brachten die Scheiben zum zerbersten - Splitter landeten auch auf der B127. Die drei Schuldigen machten sich mit dem Auto aus dem Staub. Ein 33-Jähriger filmte die Flucht. Die Polizei bittet um Hinweise. 

Am 29. Dezember gegen 22.30 Uhr wurden zwei Anrainer in Rottenegg durch einen lauten Knall geweckt. Die beiden konnten erkennen, dass drei bislang Unbekannte eine Telefonzelle beim Bahnhof mit Böllern gesprengt hatten. Die Telefonzelle wurde dadurch massiv beschädigt und die Glassplitter über die angrenzende Bundesstraße B 127 und den Zugangsbereich des Bahnhofes verteilt.

Polizei bittet um Hinweise
Einer der beiden Zeugen filmte die Unbekannten bei der Flucht. Die Auswertungen der Aufnahmen sind noch Gegenstand von Ermittlungen. Etwaige weitere Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Ottensheim unter der Telefonnummer 059133 4337 in Verbindung zu setzen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 28. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.