Das war knapp:

Autobrand brachte die Linzer Altstadt in Gefahr

Es stand auf Messers Schneide. Mitten in der Linzer Altstadt brach am Dienstag in einem Auto ein Brand aus, direkt neben einem Müllcontainer und einer Birke. Zum Glück konnten der Autolenker und ein Helfer die Flammen rasch löschen, sonst wäre eine Katastrophe kaum mehr zu verhindern gewesen.

Am 10. Dezember 2019 um 17 Uhr ging im Innenhof eines Hauses in der Linzer Innenstadt der Wagen plötzlich in Flammen auf. Der Lenker des Firmenfahrzeuges war zum Zeitpunkt des Brandausbruches mit Arbeiten in einem Lokal beschäftigt, als der Pkw Feuer fing.

Helfer erlitt Rauchgasvergiftung
Vermutlich dürfte ein im Kofferraum gelagertes Arbeitsgerät zu brennen begonnen haben. Ein 21-Jähriger aus Linz, der versuchte, den Brand mit einem Feuerlöscher zu löschen, wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern eingeliefert. Außerdem wurde durch das Feuer ein unmittelbar in der Nähe abgestelltes Fahrzeug beschädigt.

Das sagt die Berufsfeuerwehr
Die Linzer Berufsfeuerwehr schildert den Vorfall im Einsatzbericht so: Aus vorerst nicht eindeutig geklärter Ursache war ein Firmenfahrzeug im Bereich eines Innenhofes der Linzer Altstadt in Brand geraten. Bei Eintreffen der Feuerwehr war das Fahrzeug bereits in Vollbrand, mehrere Explosionsgeräusche waren im Verlauf des Brandes hörbar, welche auf die Explosion der Reifen des Fahrzeuges zurückgeführt werden konnten. Der Lenker des betroffenen Fahrzeuges und eine weitere Person haben mittels 4 Stück Feuerlöschern so gut als möglich versucht, die Ausbreitung der Flammen zu verhindern.

Couragierter Einsatz
Durch den couragierten Einsatz der Ersthelfer sowie dem raschen Einsatz der Berufsfeuerwehr konnte ein Übergreifen auf einen angrenzenden Baum, eine Müllstation sowie auf die dahinter befindlichen Altstadthäuser verhindert werden. Es wäre nicht auszudenken gewesen, wenn sich die Flammen auf die Häuser und in weiterer Folge auf die Dachstühle der Innenstadt ausgebreitet hätten.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Oberösterreich
Samstag, 18. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.