06.12.2019 09:40 |

„Wer wird Millionär?“

Kandidatin blamierte sich bei 100-Euro-Frage

Ups, das war peinlich! Schon bei der 100-Euro-Frage kam am Donnerstagabend eine Kandidatin am Ratestuhl bei „Wer wird Millionär?“ ins Straucheln. Da staunte sogar Moderator Günther Jauch nicht schlecht ...

Sie träumte wohl von der Million, doch schon bei der zweiten Frage, bei der es um 100 Euro geht, drohte Kandidatin Lena Kotucha zu scheitern. Denn als Günther Jauch von ihr wissen wollte: „War dem Großen Vorsitzenden von China übel, dann war ... A: Kah nasta, B: Doppell kopf, C: Bleck jack oder D: Mao mau“, schien die blonde Lokführerin etwas ratlos.

„Ich nehme B“, entschied sie erst, entschied sich dann jedoch um und meinte: „Nein, es ist Bleck jack!“ Oder sollte es doch Antwort A werden? „Es liegen 0 Euro in der Luft!“, zeigte sich Günther Jauch ein wenig schadenfroh. „Das hatten wir lange nicht mehr!“

Publikum half erfolgreich aus
Als der Groschen nicht fallen wollte, musste Kotucha schon bei 100 Euro auf das Publikum setzen. 98 Prozent lagen glücklicherweise mit Antwort D richtig.

Doch schon bei einer weiteren Frage kam das nächste Dilemma für die junge Frau. Denn auch bei der Frage, was im Jahr 2018 in Deutschland rund sechs Billionen Euro betrug (A: privates Geldvermögen, B: Profikicker-Marktwert, C: Jahres-Rundfunkgebühren oder D: Ausgaben für Heimtierfutter), wollte der Geistesblitz, dass Antwort A richtig ist, nicht wirklich treffen. Und auch Günther Jauch hatte nicht mehr allzu viel Vertrauen in das Wissen der Kandidatin.

Als diese meinte „Ich muss ja schon aufpassen, was ich sage“, erklärte der Moderator trocken: „Ja, das würde ich empfehlen!“

Letztendlich erriet sie aber auch diese Frage und konnte immerhin 16.000 Euro mit nach Hause nehmen. Was sie mit dem Geld vorhat? „Ich möchte gerne mit meinem Hund, der mittlerweile zwölf Jahre alt ist, eine Weltreise machen.“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 18. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.