27.11.2019 10:00 |

Böses Ranking

Zehn Gründe, warum Teslas Cybertruck so aussieht

Ist Elon Musk ein genialer Wahnsinniger oder doch wahnsinnig genial? Genie und Wahnsinn liegen bekanntlich nah beieinander und so verrückt Musks Ideen sind - er ist immens erfolgreich. Sein nächster Streich ist der Cybertruck. Bei dessen Anblick fehlten uns zunächst die Worte. Dann haben wir uns überlegt: Wie konnte es dazu kommen?

Auch wenn Tesla seit Jahr und Tag riesige Verluste schreibt, Musks Hyperloop-Tunnel eine Farce ist und, ah, halt, er hat ein Auto mit einer Puppe am Steuer in den Weltraum geschossen. Das ist großartig! Naja. Fakt ist, er bewegt etwas. Das Bezahlsystem PayPal, das er mitbegründet hat und das eBay 2002 für 1,5 Milliarden Dollar gekauft hat, wird mittlerweile von fast 200 Millionen Menschen weltweit genutzt. Sein Unternehmen SpaceX ist einer der bedeutenden Versorger der Internationalen Raumstation (ISS). Und Tesla? Ja, Tesla lässt die Massen nach Elektroautos lechzen wie die Kirchen nach dem ewigen Leben. Jetzt also der Cybertruck!

Hier nun zehn Gründe, warum der Cybertruck aussieht, wie er aussieht. Wahrscheinlich. Möglicherweise. Vielleicht. Oder so.

  1. Elon Musk hatte den Entwurf noch in der Schublade. Unter seinen Kinderzeichnungen.
  2. Er hat eine Wette verloren.
  3. Weil‘s „wuascht is“.
  4. Der Cybertruck wurde ursprünglich für den Einsatz auf dem Mars konzipiert. Material und Form sollen so widerstandsfähig sein, dass das Fahrzeug problemlos dorthin transportiert werden kann. Ungeschützt an der Spitze einer Trägerrakete.
  5. Elon Musk hat alle Designer entlassen. Kostengründe.
  6. Bei anderen Glaubensgemeinschaften ist ja auch nicht so wichtig, wie die Kirchen aussehen. Es kommt auf den Geist an.
  7. Unfallschäden müssen nicht repariert werden. Sie fallen nicht auf.
  8. Das fertige Concept Car des Cybertruck hat Elon Musk nicht gefallen, daher hat er es in die Schrottpresse stecken lassen. Und das kam dabei heraus.
  9. Mit geschwungenen Karosserieteilen bekommt Tesla die Fertigungsqualität nicht in den Griff.
  10. Elon Musk steht auf Superlative. Sein Ziel war es, das hässlichste Auto der Welt zu bauen.

Sollten wir den wahren Grund übersehen haben - bitte unter der Story posten. Danke sehr!

Stephan Schätzl
Stephan Schätzl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 23. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.