20.11.2019 12:30 |

Conny wieder am Schnee

Die Schmerzen sind für Hütter endlich Geschichte

Conny Hütter steht nach überstandener Verletzung wieder auf Skiern. Wann die Kumbergerin wieder in den Weltcup einsteigt, steht aber noch nicht fest. Für die anderen steirischen Speed-Damen Ramona Siebenhofer, Tamara Tippler und Nicole Schmidhofer geht es ab nach Colorado zum Training.

Schön zu hören! Seit Montag steht das steirische Ski-Ass Conny Hütter wieder auf Skiern. Rund acht Monate nach ihrem Kreuzbandriss zog sie auf der Reiteralm erste Schwünge. „Richtig lässig, dass ich endlich wieder auf Skiern stehen kann. Zum Glück hat auch das Knie mitgespielt, so dass ich meine ersten Schwünge schmerzfrei runterziehen konnte“, freute sich die 27-jährige Kumbergerin. Die Rennen in Übersee Anfang Dezember kommen für sie aber definitiv noch zu früh.

Anders als für Tamara Tippler und Ramona Siebenhofer, die heute Vormittag nach Copper Mountain abheben. „Die zehn Trainingstage in Colorado sind das Fundament für die Saison“, erklärt Siebenhofer, die trotz Platz zehn beim Riesentorlauf in Sölden zum Saisonstart jenen in Killington auslässt. „Der Fokus liegt in nächster Zeit auf den schnellen Disziplinen. Meine Erwartungen nach Bronze im Abfahrts-Weltcup sind gestiegen, ich hab Guster nach mehr gekriegt.“

Gleich geht es Tippler, die sich schon aufs Training am Schnee freut. „Zur Eingewöhnung vor den Rennen ist es toll, denn der Schnee ist doch ein bisschen anders. Zuletzt war viel Kondi-Training angesagt, unser Material ist ja schon nach Amerika verschifft worden.“ Gleich wie unsere Abfahrts-Weltcupsiegerin Nici Schmidhofer, die bereits seit Samstag in den USA weilt und genoss vorm Schneetraining noch etwas Sonne in Los Angeles  - im Vorjahr gewann sie beide Abfahrten in Lake Louise.

Michael Gratzer
Michael Gratzer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.