13.11.2019 16:26 |

Mobile Workstation

Apples 16-Zoll-Macbook kostet bis zu 7000 Euro!

Der US-Technologiekonzern Apple hat am Mittwoch ein neues Hochleistungs-Notebook vorgestellt. Das Macbook Pro mit 16-Zoll-Display richtet sich mit potenten Acht-Kern-Prozessoren, bis zu 64 Gigabyte RAM und bis zu acht Gigabyte Video-RAM an Kreative, die unterwegs viel Leistung brauchen. Es kann bereits bestellt werden, ist mit einem Preis von günstigstenfalls 2700 - das Top-Modell kostet fast 7000 - Euro aber nicht gerade ein Schnäppchen.

Gerüchte, dass Apple ein besonders starkes neues Macbook an den Start bringen könnte, gab es schon länger. Am Mittwochnachmittag lüftete der iPhone-Konzern aus Kalifornien nun das Geheimnis um das 16-Zoll-Macbook. Es handelt sich um das größte Macbook Pro, seit Apple 2012 die 17-Zoll-Version seines Erfolgs-Notebooks eingestellt hat.

Sehr scharfes und helles 16-Zoll-Display
Die Neuankündigung ersetzt in Apples Online-Shop die bisherige 15-Zoll-Variante des Macbook Pro. Ein sehr dünner Rand ums Display sorgt dafür, dass es auch ähnliche Abmessungen - 35,8 x 24,6 x 1,62 Zentimeter bei zwei Kilo Gewicht - hat. Als Highlight des neuen Macbook Pro preist Apple nicht zuletzt das Display an, das mit 3072 mal 1920 Pixeln sehr hoch auflöst und bis zu 500 Nits hell ist.

„Magic Keyboard“ mit Touchscreen statt F-Tasten
Das neue Macbook Pro verfügt wie seine Vorläufer über Apples „Magic Keyboard“ mit Touchscreen-Leiste statt F-Tasten, die in Kreativ-Software wie Photoshop mit den wichtigsten darin enthaltenen Funktionen belegt werden kann. Beim Prozessor hat man die Wahl zwischen verschiedenen Core-i-Prozessoren der neunten Generation mit bis zu acht Kernen. Außerdem gibt es bis zu 64 Gigabyte RAM und bis zu acht Terabyte SSD-Speicher: Damit sollten selbst 4K-Filmer das Auslangen finden.

7-Nanometer-Grafikchip an Bord
Äußerst potent soll auch der verbaute 7-Nanometer-Grafikchip Radeon Pro 5000M sein, der auf bis zu acht Gigabyte GDDR6-Grafikspeicher zugreifen kann. Der Akku fasst 100 Wattstunden und soll laut Apple für bis zu elf Stunden Laufzeit reichen. Ein neues System aus sechs Lautsprechern soll dafür sorgen, dass das Macbook Pro mit 16 Zoll auch ohne externe Boxen gut klingt.

In der Top-Ausstattung 7000 Euro teuer
Das neue Macbook Pro kann über Apples Online-Shop bereits bestellt werden. Für den Hochleistungs-Laptop müssen Interessenten allerdings tief ins Börsel greifen. Schon die Einstiegsvariante mit Core i7, 16 Gigabyte RAM, 512 Gigabyte SSD und vier Gigabyte Grafikspeicher kostet 2700 Euro. Für die Top-Ausstattung mit Core i9, 64 Gigabyte RAM, acht Gigabyte Grafikspeicher und acht Terabyte SSD-Speicher werden fast 7000 Euro fällig.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 22. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.