06.06.2010 08:19 |

WM-Generalprobe

Niederlande bei 6:1 im Torrausch - Robben verletzt

Die Niederlande haben bei ihrer WM-Generalprobe überzeugt. Die Freude über einen souveränen 6:1-Triumph gegen Ungarn hielt sich ob der Verletzung von Superstar Arjen Robben allerdings in Grenzen. Der Flügelspieler von Bayern München hatte nach seiner Einwechslung in Amsterdam zwar zwei Tore erzielt (64., 78.), droht die Endrunde in Südafrika aber aufgrund einer Muskelverletzung im Oberschenkel zu verpassen.

Robben war erst zur Pause beim Stand von 1:1 eingewechselt worden, danach zauberte er im offensiven 4-2-3-1-System mit Rafael van der Vaart, Wesley Sneijder und Solospitze Robin van Persie. Der Arsenal-Stürmer hatte in Minute 22 die überraschende Führung der Ungarn durch Balazs Dzsudzsak (6.) ausgeglichen.

Die weiteren Tore vor 50.000 Zuschauern in der Amsterdam Arena erzielten Sneijder (56.), Mark van Bommel (71.) und Eljero Elia (74.). Die Niederländer, die sich in der Vorwoche unter anderem in Seefeld in Tirol auf die WM vorbereitet hatten, blieben damit nach einem 2:1 gegen Mexiko und einem 4:1 gegen Ghana auch im dritten und letzten Testspiel ungeschlagen.

1:1 zwischen Schweiz und Italien
Im letzten Test für die WM haben sich die Schweiz und Weltmeister Italien am Samstag in Genf 1:1 getrennt. Die seit nunmehr fünf Spielen sieglosen Schweizer gingen durch Italien-Legionär Gökhan Inler (10.) in Führung, den Italienern gelang jedoch fast postwendend durch Fabio Quagliarella (15.) der Ausgleich. Nach den Toren sahen die 30.000 Zuschauer ein schwaches Spiel und wenige Chancen.

Beide Teams haben somit die unmittelbare Vorbereitungsphase auf die Endrunde in Südafrika ohne Sieg beendet. Die Italiener hatten sich am Donnerstag in Brüssel Mexiko 1:2 geschlagen geben müssen. Doch die Sorgenfalten bei Marcello Lippi dürften sich in Grenzen halten, der Italien-Chefcoach misst den Tests traditionell wenig Bedeutung zu. So begann gegen die Schweizer etwa Mittelfeldspieler Andrea Cossu, der gar nicht dem WM-Aufgebot angehört.

Gianluigi Buffon, Fabio Cannavaro und Daniele De Rossi wurden geschont. Die Italiener bangen um die angeschlagenen Andrea Pirlo, Angelo Palombo und Mauro Camoranesi, bei den Schweizern steht Valon Behrami neu auf der Liste der Angeschlagenen.

Serbien kann doch noch gewinnen
Serbien hat im dritten und letzten WM-Test den ersten Sieg gefeiert. In einem vor allem vor der Pause offenen Schlagabtausch setzte sich der Sieger von Österreichs Qualifikations-Gruppe in Belgrad gegen Kamerun 4:3 durch. Der vierfache Afrika-Cup-Sieger führte dank Pierre Webo (5., 20.) 1:0 und 2:1, doch die Serben lagen durch Tore von Milos Krasic (16.), Dejan Stankovic (25.), Nenad Milijas (44./Elfmeter) und Marko Pantelic (45.) zur Pause 4:2 voran. Nach dem Wechsel traf nur noch Kameruns Eric Maxim Choupo-Moting (67.).

Südafrika siegt gegen Dänemark mit 1:0
Gastgeber Südafrika tankte sechs Tage vor dem Eröffnungsspiel gegen Mexiko noch einmal Selbstvertrauen. Die "Bafana Bafana" besiegte den niederländischen Auftaktgegner Dänemark in einem Test in Atteridgeville, einem Vorort der Hauptstadt Pretoria, mit 1:0 (0:0). Den einzigen Treffer erzielte Katlego Mphela  in der 76. Minute. Die Südafrikaner präsentierten sich als kompakte Einheit, ließen kaum Chancen der höher eingeschätzten Dänen zu.

Gut in Form präsentierte sich Englands erster Gruppengegner USA. Die Amerikaner besiegten Australien in Roodepoort in Südafrika mit 3:1 (2:1). Zweimal war Stürmer Edson Buddle von Los Angeles Galaxy erfolgreich (4., 31.), den dritten Treffer steuerte Herculez Gomez in der Schlussminute bei. Everton-Star Tim Cahill hatte zwischenzeitlich nach einem Corner für Australien ausgeglichen (19.).

Nigeria muss auf Obi Mikel verzichten
Ebenfalls am Samstag gab der nigerianische Verband bekannt, dass John Obi Mikel von Chelsea aufgrund einer im Training erlittenen Knöchelblessur die Weltmeisterschaft versäumen wird. Der 23-Jährige war nach einer Knieverletzung erst in dieser Woche wieder ins Training zurückgekehrt. Bei der ersten Einheit unter Wettkampfbedingungen passierte dann das Malheur.

Obi Mikel sollte bei der Elf des schwedischen Teamchefs Lars Lagerbäck im Mittelfeld die Fäden ziehen. Er wird beim WM-Turnier nun von Stürmer Brown Ideye vom französischen Club Sochaux ersetzt werden. Nigerias "Super Eagles" bestreiten ihr finales WM-Testspiel am Sonntag in Tembisa gegen Nordkorea.

Ergebnisse vom Samstag (WM-Teams fett gedruckt):
Honduras - Rumänien 0:3 (0:2)
St. Veit/Glan, 700 Zuschauer. Tore: D. Niculae (17.), Florescu (45.), Radoi (76./Elfmeter)

Serbien - Kamerun 4:3 (4:2).
Belgrad, 25.000. Tore: Krasic (16.), Stankovic (25.), Milijas (44./Elfer), Pantelic (45.) bzw. Webo (5., 20.), Choupo-Moting (67.)

Schweiz - Italien 1:1 (1:1).
Genf, 30.000. Tore: Inler (10.) bzw. Quagliarella (14.)

Niederlande - Ungarn 6:1 (1:1)
Amsterdam, 50.000. Tore: Van Persie (22.), Sneijder (56.), Robben (64., 78.), Van Bommel (71.), Elia (74.) bzw. Dzsudzsak (6.)

Südafrika - Dänemark 1:0 (0:0)
Atteridgeville/Tshwane, 25.000. Tor: Mphela (76.)

USA - Australien 3:1 (2:1)
Roodepoort/Südafrika, 10.000. Tore: Buddle (4., 31.), Gomez (90.) bzw. Cahill (19.)

Ghana - Lettland 1:0 (0:0)
Milton Keynes, 5.000. Tor: Owusu-Abeyie (89.)

Slowakei - Costa Rica 3:0 (1:0)
Bratislava, 12.000. Tore: Sequeira (17./Eigentor), Vittek (47.), Sestak (87./Elfmeter)

Algerien - Vereinigte Arabische Emirate 1:0 (0:0)
Fürth, 13.000. Tor: Ziani (51./Elfmeter)

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tabellen
Spielplan

WM-Newsletter

Alle News und Updates zur WM in Russland direkt in's Postfach.

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter