04.11.2019 06:30 |

Vielfältiger Genuss

Das grüne Paradies der Steiermark

Die Süd- und West-Steiermark hat sich als hervorragendes Weißwein- und Schilcher-Anbaugebiet etabliert. Die Südsteiermark, das Schilcherland und die Lipizzanerheimat bilden hier zusammen eine vielfältige und erlebenswerte Urlaubsregion.

Genuss, Bräuche, Geschichte, Wein, Gastfreundschaft, die Lipizzaner und Natur vereinen in dieser Region unterschiedlichste Ansprüche. Zugleich macht das milde Klima Lust auf einen Kurzurlaub in der Region. Kurzum: Von Österreichs weltberühmten Pferden über Weinstraßen entlang sanft hügeliger Landschaften bis zu den (kultur-)historischen Highlights und heißen Quellen – hier fühlen sich alle wohl. Golfer, Radfahrer, Wanderer, Wellness-Urlauber ebenso wie Familien. Dazu kommt eine gute Infrastruktur – unter anderem, da die Region durch die unmittelbare Nähe zu Österreichs zweitgrößter Stadt Graz auf allen Wegen einfach erreichbar ist.

„Südsteiermark – Echt – Herzlich“
Die Südsteiermark ist eine der führenden Tourismusregionen der „Grünen Mark“. Die sanften Hügel der Weinberge prägen die Landschaft und faszinieren Gäste immer wieder aufs Neue.

Die im Frühling blühenden Streuobstwiesen sind ein reizvoller Anblick und beliebte Fotomotive im Naturpark Südsteiermark. Freizeitsportler genießen Wanderungen und Radtouren ebenso wie Läufer oder Nordic Walker den Welschlauf Südsteiermark. Beliebt sind Besichtigungstouren, Wanderungen und Radtouren durch die Weinberge, Golfen, Mountainbiken oder erfrischende Bäder im See. Im südsteirischen Spätsommer und Herbst stechen viele Veranstaltungsevents hervor: die Steirische Weinwoche und das Südsteirische Herbstfest in Leibnitz, die Schilchertage in Stainz und der Sturm auf den Schilcher in Deutschlandsberg sowie der Almabtrieb der Lipizzaner in Köflach und das Weinlesefest in Gamlitz.

Die Südsteiermark ist das größte Weinbaugebiet des Bundeslandes. Unter anderem werden hier die Rebsorten Welschriesling, Weißburgunder, Morillon, Gelber Muskateller und Sauvignon Blanc angebaut. Weinbauern und Gastwirte laden im November zu Junkerverkostungen ein: Der Steirische Junker darf traditionellerweise mittwochs vor Martini erstmals in der Saison ausgeschenkt werden (heuer: 6. November). Als Vorbote gewährt der „Jungwein mit dem Steirerhut“ einen geschmacklichen Ausblick auf den neuen Weinjahrgang.

Genussregion Schilcherland
Schnuppern und Riechen ist angesagt – vom herrlichen Duft des frisch gepressten, nussigen Kürbiskernöls bis zum schillernden Glanz des rosefarbenen Schilchers. In der Weststeiermark hegt man Schilcher und Kernöl und pflegt den Zeitgeist. Sind die Sinne erstmal auf das Schilcherland geeicht, spürt man die Region in vollen Zügen: Dann ist man erst richtig angekommen – im bezaubernden Schilcherland Steiermark, am Fuße der steirischen Koralpe. Natur und Kultur, Tradition und Moderne, städtisches Flair und ländliche Beschaulichkeit bieten hier spannende Gegensätze und unerwartete Symbiosen – und das 365 Tage im Jahr.

LIpizzanerheimat – „Junge wilde“
Die Lipizzanerheimat, der „Urlaubs-Geheimtipp“ 30 km westlich von Graz, begeistert nicht nur mit dem Lipizzanergestüt Piber, der „Kinderstube“ mit den „Jungen Wilden“ der weltbekannten weißen Pferde aus der Spanischen Hofreitschule. Auch die sanfte Hügellandschaft, regionale kulinarische Besonderheiten und Kulturjuwele laden zu einigen „Entdeckungsreisen“. Tipp: den geschickten Glasbläsern der Mundblashütte des Stölzle Glas-Center über die Schulter schauen und das GlasMuseum Bärnbach besuchen.

Andreas Leisser, Kronenzeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen