14.10.2019 09:20 |

Dienstwagen gerammt

Alkolenker (16) raste mit 150 km/h Polizei davon

Er war betrunken und hatte Drogen genommen, raste in der Nacht auf Sonntag der Polizei mit bis zu 150 km/h durch Kapfenberg und Bruck davon - ohne Licht! - und gefährdete dabei mehrere Fußgänger: Erst einen Tag nach der Wahnsinnstag stellte sich ein amtsbekannter 16-Jähriger den Beamten.

Eine Polizeistreife führte nach 22 Uhr Kontrollen auf der B116 in Kapfenberg durch. Als sie ein Auto anhalten wollten, gab der Lenker plötzlich Gas und raste davon. Wie sich rasch herausstellte, war das Kennzeichen gestohlen. 

Bei der Fahndung wurde das Fahrzeug im Bereich des Mürzbogen entdeckt, als gerade der 16-jährige Beifahrer ausstieg. Danach fuhr der Lenker weiter, drehte um, fuhr unbeleuchtet auf die Polizisten los und bog kurz vor dem Streifenwagen nach links ab.

Bis zu 150 km/h
Es entwickelte sich eine Verfolgungsjagd, bei der der junge Flüchtige unbeleuchtet durch die Ortsgebiete von Kapfenberg und Bruck fuhr und bis auf 150 km/h beschleunigte. Er gefährdete mehrere Fußgänger und missachtet abermals Anhaltezeichen. 

Sogar eine Straßensperre durch Polizeiwagen wurde errichtet, doch der 16-jährige Lenker rammte und beschädigte die Pkw. Er fuhr danach einfach weiter und entkam den Polizisten.

Mutter begleitete Sohn zu Geständnis
Sonntagmittag kam der amtsbekannte Jugendliche aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag dann mit seiner Mutter auf die Polizeiinspektin Kapfenberg und gestand, der Lenker gewesen zu sein. Er gab zu, Alkohol und Suchtgift konsumiert und die Nummerntafel gestohlen zu haben. Der Jugendliche wurde in die Justizanstalt Leoben eingeliefert.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
2° / 8°
stark bewölkt
3° / 8°
stark bewölkt
3° / 9°
wolkig
0° / 8°
heiter
-1° / 6°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen