20.09.2019 06:00 |

Blick in die Sterne

Gabaliers Zukunft: Liebe, Reisen, Sex und Gandhi

Star-Hellseherin Rosalinde Haller plauderte in der „Krone“ über das neue Leben und die nahe Zukunft von Neo-Single Andreas Gabalier.

Wie es mit Andreas Gabalier und seinem neuen Leben als Single weitergeht, das wissen nur die Sterne. Also fragen wir sie doch! Beziehungsweise tat das Star-Hellseherin Rosalinde Haller für uns, die dafür ihre kosmischen Kräfte einsetzte. Auch bediente sie sich dafür bei Kabbala, einer jüdischen Geheimlehre, wonach der Sänger sogar auf einer künstlerischen Wellenlänge mit Peter Alexander und Mahatma Gandhi liegt.

„Ihm fallen rationale Entscheidungen leichter als die emotionalen“, so Haller im „Krone“-Interview. Laut ihr habe Gabalier „eine starke Einfühlsamkeit in Sachen Liebe. Da hilft ihm auch seine Liebe zur Natur.“ Darüber hinaus „wird er eines Tages noch tiefe Weisheit im Leben erlangen. Dabei ist ihm das Gemeinwohl vor allem sehr wichtig.“

„Er ist kein One-Night-Stand-Mann“
Und in punkto Liebesgeschichten und Heiratssachen? „Zur Ex hat er einen guten Kontakt. Er wird jetzt aber viel reisen und Fans sollten sich keine Hoffnungen machen. Bei gutem Sex braucht er Ehrlichkeit, Nähe und Vertrauen. Er ist kein One-Night-Stand-Mann“, sagt Rosalinde Haller.

Auch wird es bei Gabalier wieder „Klick“ machen. „Ja, wird es. Allerdings erst 2020. Da wird er sich in eine Frau verlieben. Die ist allerdings vergeben und irgendwann wird er sie loslassen müssen. Dafür gibt es bald eine neue Dame, die er dann 2021 der Öffentlichkeit vorstellen wird“, ist sie sich sicher.

„Das aktuelle Ende übersteht er positiv. Auch bei einem Bruder gibt es bald ein Liebes-Aus. Geteiltes Leid ist halbes Leid. Man tröstet sich untereinander“, erzählt sie uns.

Und jetzt mal ganz ehrlich, liebe Frau Haller, das wird alles so eintreten? „Das können Sie mir glauben und den Kalender danach richten!“ Adabei bleibt dran und gespannt.

Adabei Norman Schenz, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter