11.09.2019 16:30 |

Digitale Trends

Roll-TVs, Athena & Co.: Die Highlights auf der IFA

Offizieller Partner der Zukunft seit 1924 - das ist der Slogan der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin. Und er traf auch 2019 zu.

Auf der weltgrößten Elektronikmesse zeigte die Branche, welche Trends uns in den nächsten Monaten und Jahren erwarten. Da reihten sich in den Messehallen superscharfe 8K-Fernseher, transparente und sogar aufrollbare TVs aneinander und sorgten beim Publikum für herunterklappende Kinnladen.

Die PC-Hersteller zeigten sich nicht minder erfinderisch, lockten das Messepublikum mit hochgezüchtetem Gaming-Gerät, mobilen Workstations für Profis und den neuen extrem ausdauernden Notebooks aus der Intel-Athena-Initiative.

Die Hi-Fi-Industrie präsentierte vernetzte Lautsprecher und auch das eine oder andere Smartphone - vom Gaming-Gerät ROG Phone II über das kompakte Xperia 5 bis hin zum potenziellen Preis-Leistungs-Hit Motorola One Zoom - gab sich ein Stelldichein.

TV, Smartphone, Computer: Die spannendsten IFA-Neuheiten

LG OLED R: Der erste Fernseher zum Aufrollen kommt von LG Electronics und setzt auf ein flexibles OLED-Panel. Wird der Fernseher nicht gebraucht, rollt sich das Display einfach ins TV-Regal darunter ein.

Smartphone-Neuheiten: Sony hat auf der IFA sein kompaktes High-End-Handy Xperia 5 mit Dreifach-Kamera präsentiert und spricht mit dem schmalen 21:9-Gerät Freunde kompakter Handys an. Lenovo zeigt mit dem Motorola One Zoom, dass KI-Dreifach-Kameras heute keine Oberklasse-Domäne mehr sind.

Acer Predator Thronos Air: Der Gaming-Thron mit Halterung für drei Bildschirme, verstellbarem Sitz mit Massagefunktion und optionalem Getränkehalter zeigt, wie stark die PC-Hersteller mittlerweile auf Gamer als Zielgruppe setzen. Sie sind auch im heutigen Smartphone-Zeitalter eine treue und anspruchsvolle Zielgruppe.

Asus Zenbook Duo: Das Edel-Notebook mit 4K-HDR-OLED-Hauptbildschirm und mit Stift bedienbarem Zweit-Display oberhalb der Tastatur gehört zu den kurioseren Computern auf der IFA. Der 15,6-Zöller nutzt das Zweit-Display als Eingabefläche und ist dank Core-i7-CPU und Geforce GTX 2060 auch für Gaming und Videoschnitt tauglich.

Sonos Move: Der erste portable Lautsprecher des Multi-Room-Spezialisten verhält sich zuhause wie ein klassischer Sonos-WLAN-Speaker, kann dank Tragegriff, Bluetooth-Funk und Akku aber auch auf Reisen gehen. Der Akku des Drei-Kilo-Speakers ist austauschbar.

Mit finanzieller Unterstützung von Media Markt

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Casillas entzückt
Neymar mit dem Fuß gemalt! Hype um Sport-Künstler
Fußball International
CR7 im Gefühls-Chaos
Ronaldo bricht während TV-Interview in Tränen aus
Fußball International

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter