10.09.2019 08:46 |

785 + 34 PS

Lamborghini Sián : Der schnellste aller Zeiten!

So stellt man sich bei Lamborghini die Zukunft vor - und setzt sie in limitierter Stückzahl mit dem Lamborghini Sián um: Der schnellste Lamborghini, den es je gab, hat - natürlich - einen V12-Motor. Der wird aber von einem kleinen, 25 kW/34 PS starken Elektromotor unterstützt. Macht unterm Strich 819 PS, die für über 350 km/h reichen sollen.

Auf der IAA feiert der schnelle Italiener seine Weltpremiere „in der Konfiguration Verde Gea (grün) mit Details in Oro Electrum (Elektrogold)“, was „den elektrifizierten Lamborghini der Zukunft“ verkörpern soll. Jedes der geplanten 63 Exemplare wird ein Einzelstück sein, alle sind bereits verkauft.

Allein der V12-Motor mit Einlassventilen aus Titan stellt 785 PS bei 8500/min bereit, die höchste je von einem Lamborghini-Triebwerk erreichte Leistung. Zusammen mit den zusätzlichen 34 PS des Hybridsystems kommt der Sián auf insgesamt 819 PS. Das Leistungsgewicht ist geringer als beim Aventador SVJ und wird durch den intensiven Einsatz von Leichtbaumaterialien erzielt. Auch das 48-V-Hybridsystem ist gut fürs Leistungsgewicht, da es nur 34 kg wiegt.

Sián bedeutet im bolognesischen Dialekt „Blitz“ und bezieht sich auf die erste Elektro-Anwendung bei einem Lamborghini Serienfahrzeug

Statt einer Lithium-Ionen-Batterie kommt im Sián ein Superkondensator zum Einsatz, eine Technologie, die bereits im Lamborghini Aventador Anwendung findet, allerdings stark weiterentwickelt wurde und heute zehn Mal mehr speichern kann. Der Superkondensator - in der Trennwand zwischen Innenraum und Motor platziert - ist dreimal leistungsstärker als eine Batterie mit gleichem Gewicht und dreimal leichter als eine Batterie mit gleicher Leistung.

Mit dem regenerativen Bremssystem wird der Superkondensator bei jedem Bremsen des Fahrzeugs vollständig geladen. Der gespeicherten Energie entspricht ein sofort verfügbarer Powerboost, durch den der Fahrer das höhere Drehmoment beim Beschleunigen unmittelbar nutzen kann. Dies gilt für Geschwindigkeiten unter 130 km/h, darüber schaltet sich der Elektromotor automatisch ab. So wird die Elastizität deutlich verbessert und das Fahrzeug mehr als 10% schneller als ein Auto ohne dieses System.

Das innovative System ermöglicht außerdem eine sofortige Beschleunigung auch in niedrigen Gängen mit verbesserter Durchzugskraft aus der Kombination des V12-Motors mit dem Hybridsystem. Der Sián wird so zum Lamborghini mit der besten Beschleunigung aller Zeiten: 0 auf 100 km/h in weniger als 2,8 Sekunden. Noch deutlicher ist die Verbesserung bei der Elastizität. Die Durchzugskraft wurde im dritten Gang um 10% verbessert, und die Beschleunigung von 30 auf 60 km/h hat sich im Vergleich mit dem Aventador SVJ um 0,2 Sekunden verbessert. In den höheren Gängen und bei geringeren Geschwindigkeiten steigert der Elektromotor die Durchzugskraft um bis zu 20% und verbessert die Beschleunigung von 70 auf 120 km/h im Vergleich zum Aventador SVJ um 1,2 Sekunden.

Der Elektromotor unterstützt bei niedrigen Geschwindigkeiten auch das Rangieren, beispielsweise beim Rückwärtsfahren und Parken mit elektrischer Leistung.

Völlig nahtlose Schaltvorgänge
Das Hybridsystem soll zudem den Fahrkomfort steigern, weil es Schaltvorgänge feinschleift. Der Augenblick, der bei herkömmlichen Verbrennungsmotoren beim Gangwechsel zur fühlbaren Geschwindigkeitsreduzierung durch fehlendes Drehmoment führt, wird durch den Elektromotor kompensiert: Der Fahrer soll lediglich den Schub der Beschleunigung spüren, wobei alle möglichen ruckartigen Bewegungen eliminiert werden.

Inspiriert vom Countach
Das Design des Sián sieht Lamborghini als „eine futuristische Vision des Countach, in der der Gandini-Stil klar erkennbar“ ist. Die für Lamborghini typische Y-Form ist an den NACA-Lufteinlässen an den Türen zu erkennen. Die Motorabdeckung verfügt über Elemente aus Glas, und die vordere Haube ist durch diagonale Linien charakterisiert, genau wie beim Countach.

Der niedrige Frontbereich mit integriertem Lufteinlässen aus Carbon wird dominiert von den Y-förmigen Scheinwerfern. Sie werden zum ersten Mal als Tagfahrlicht eingesetzt, und dienen auch dem charakteristische Design des Nachtfahrlichts, das ursprünglich für den Lamborghini Terzo Millennio entworfen worden war.

Das Fahrzeugheck zeigt die für Lamborghini typische hexagonalen Designelemente, einschließlich der sechs hexagonalen, vom Countach inspirierten Rückscheinwerfer. Der Heckflügel ist in das Profil integriert und wird nur während der Fahrt ausgefahren. Auf dem Dach fügt der „Periscopio“-Tunnel, der beim Countach ursprünglich mit einem Rückspiegel ausgestattet war, dem Fahrzeug ein markantes stilistisches Element hinzu, das sich optisch in die Lamellen der Motorabdeckung einfügt. Weitere Elemente am Heck tragen sind aerodynamisch wirksam.

Das Ausstellungsstück besitzt eine Mehrschichtlackierung mit goldenen Splittern und Kristallen, die zur Gestaltung des Interieurs passt. Das Interieur, realisiert in speziell entwickeltem Anilin Leder in der Farbe Terra di Sant’Agata Bolognese, ist zum ersten Mal auch mit Teilen aus dem 3D-Druck ausgestattet.

Jeder Kunde kann seine Phantasie spielen lassen und gemeinsam mit Lamborghini seinen persönlichen Sián entwerfen - bevor er ihn dann in die Garage stellt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter