20.08.2019 07:00 |

Gerberei Trenkwalder

Tradition und altes Handwerk als Erfolgsrezept

Altes Handwerk und Maschinen, Zutaten aus der Natur und viel Tradition: Die Gerberei und das Trachtengeschäft von Martin Trenkwalder in Scheffau werden heuer 25 Jahre alt. Gegründet in einer Zeit, in der viele Gerbereien zusperrten, setzte man auf Althergebrachtes und erweiterte gleichzeitig das Sortiment. Ein Erfolgsrezept für das Unternehmen, wie sich herausstellte.

Im Vergleich zum Handwerk selbst ist der Betrieb mit seinen 25 Jahren sogar noch recht jung. Doch gerade die alten Maschinen, das Wissen um deren Bedienung und die Zutaten aus der Natur machen das Unternehmen so erfolgreich.  Seit 25 Jahren gibt es die Gerberei Trenkwalder in Scheffau nun schon. Was einst in einer Garage begann, ist heute ein etablierter Betrieb – mit dem Know-how aus fünf Generationen.

Tätigkeitsbereich stetig erweitert
1994 habe man mit Wildfellen begonnnen, „dann kamen schnell Schaffelle für den Perchtenbereich dazu“, erinnert sich Besitzer Martin Trenkwalder. Bald wurde das Unternehmen um eine Näherei ergänzt und aus den Fellen wurden schnell ganze Kostüme. Mittlerweile ist der Tätigkeitsbereich aber noch weiter gewachsen: Von Lederhosen bis Babyfelle, von Pergamenten für Trommeln und Pauken bis Pilotensitze werden in der Gerberei allerlei hochwertige Produkte erschaffen.

Umweltschonend produziert
„Das Unternehmen ist österreichweit bekannt“, freut sich Trenkwalder. Bauern und Jäger aus der Umgebung aber auch aus anderen Bundesländern würden ihre Ware zum Gerben nach Scheffau schicken – in Summe mache das bis zu 27.000 Felle jährlich. Damit die Produktion dabei möglichst umweltschonend verläuft, kauft Trenkwalder sämtliche Bohnenabfälle aus der Steiermark auf: „Bohnenschotten erhalten im trockenen Zustand Gerbstoffe, die wir verwenden“, erklärt der heimische Unternehmer.

Aber auch das Trachtengeschäft von Trenkwalder sei weitum bekannt, heißt es vom Unternehmen. „Wir führen eine große Auswahl an Trachten, Dirndln und Lederhosen aller Art“, schildert der Tiroler anlässlich des 25-Jahr-Jubiläums.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
11° / 24°
stark bewölkt
9° / 24°
stark bewölkt
8° / 22°
stark bewölkt
10° / 23°
stark bewölkt
7° / 20°
stark bewölkt
Newsletter