13.08.2019 15:11 |

Getwittert

Nippel-Foto: Kabarettistin kommt Erpressern zuvor

Die junge Kabarettistin Whitney Cummings ist mit einem Screenshot erpresst worden, auf dem ihre entblößte Brust zu sehen war. Cummings reagierte promt - und veröffentlichte das vermeintlich „peinliche“ Foto kurzerhand selber. 

„Wenn irgendwer ,Likes‘ für meine Brustwarzen kassiert, dann gefälligst ich selber“, schrieb Cummings auf dem Kurznachrichtendienst Twitter, und hängte sowohl einen Screenshot von dem Erpressungsversuch, als auch das ganze Foto an die Nachricht. Die Kabarettistin wurde daraufhin von einer Welle der Solidarität überrollt. Dutzende User posteten vermeintlich peinliche Fotos von sich selber unter dem hashtag #IStandWithWhitney.

„Im April habe ich unabsichtlich ein Foto von mir mit Nipple gepostet“, so die junge Frau. „Ich hab es sofort gelöscht, aber andere User hatten Screenshots gemacht und versucht, mich damit zu erpressen.“

Auch andere Promis tragen Flucht nach vorne an
Bereits zuvor haben mehrere Promis die Flucht nach vorne angetreten und Fotos von sich veröffentlicht, mit denen sie erpresst wurden. Von Sängerin Sia etwa wurden Nacktfotos zum Kauf angeboten. Sia reagierte knapp: „Spart euch euer Geld. Hier sind sie gratis.“ (siehe Tweet oben)

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen