25.07.2019 06:30 |

Andere Bedürfnisse

So reisen Frau und Herr Österreicher im Jahr 2019

Die Österreicher verreisen im EU-Durschnitt besonders gerne. Obwohl es uns 2019 generell vor allem nach Griechenland, Spanien oder Italien zieht, steht ganz oben am Wunschzettel der meisten Urlauber eigentlich die Traumdestination USA. Welche Faktoren Frauen und Männern bei der Auswahl des Urlaubsziels überdies wichtig sind, erfahren Sie hier.

Würden Zeit und Geld keine Rolle spielen, dann zöge es die meisten Österreicher für eine Reise in die USA. Ebenfalls begehrt sind Neuseeland und die Malediven - letztere stehen besonders bei Frauen hoch im Kurs. Für einen Städtetrip die erste Wahl ist Paris, Männer würden sich hingegen am liebsten nach Tokio begeben, so eine von Allianz Partners bei Marketagent in Auftrag gegebene Online-Umfrage unter 500 erwachsenen Österreichern.

Männer spontaner, Frauen schätzen Sicherheit
Unbedingt sehen wollen Frauen die Freiheitsstatue, den Big Apple und den Louvre. Männer hingegen interessieren sich für die ägyptischen Pyramiden oder etwa das Kolosseum in Rom. Die Faktoren Sicherheit und Sauberkeit spielen bei den Damen eine große Rolle bei der Wahl des Urlaubsziels, die Entscheidung der Männer wird durch Landschaft und Erlebnis beeinflusst. Letztere fragen eher Freunde nach deren Erfahrungen oder buchen Aufenthalte spontan.

Familienzeit, Unterhaltung und Spaß
Den befragten österreichischen Männern ist Spaß und Unterhaltung im Urlaub wichtiger, als es bei Frauen der Fall ist. Diese legen auf Reisen mehr Wert auf Zeit mit der Familie. Wie die im Dezember 2018 durchgeführte Online-Umfrage weiters zeigt, sind Männer reisefreudiger als Frauen. 58 Prozent der Männer räumen dem Urlauben einen hohen Stellenwert in ihrem Leben ein, während dies nur 48 Prozent der Frauen tun.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Pleite für ManUnited
Hasenhüttl feiert bei Danso-Debüt ersten Sieg
Fußball International
Vier Pleiten in Folge
St. Pölten verpasst SVM den nächsten Tiefschlag
Fußball National
„Mediale Ausschläge“
Kurz löst Twitter-Debatte über Greta Thunberg aus
Österreich
Bundesliga-Ticker
JETZT LIVE: Kann „Burgi“ Bayern blamieren?
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Lainer trifft bei Sieg von Rose-Klub Gladbach
Fußball International
Ex-Minister erkrankt
Kickl sagt Wahlkampftermine in NÖ ab
Niederösterreich
Bei Aufsteiger
Star-Coach Lampard feiert mit Chelsea ersten Sieg
Fußball International
„Mutlos herumgeeiert“
Erste Reaktionen auf Mindestlohn-Forderung der SPÖ
Österreich
Spektakuläre Szenen
Lenker auf der Flucht: Polizeiauto rammt Pkw
Niederösterreich

Newsletter