20.07.2019 10:57 |

Todesdrama um Petrus

Ex-Super-Bowl-Held (32) stirbt an einem Hitzschlag

Große Trauer in der Sportwelt: Mitch Petrus ist im Alter von nur 32 Jahren gestorben. Der ehemalige NFL-Spieler, der mit den New York Giants 2012 den Super Bowl gewinnen konnte, starb an einem Hitzschlag.

Der mittlere Westen der USA kämpft derzeit mit einer extremen Hitzewelle. Diese wurde Petrus, der im US-Staat Arkansas zu Hause ist, zum Verhängnis. Wie das „People“-Magazin berichtet, starb Petrus am späten Donnerstagabend (Ortszeit).

Der ehemalige Footballer soll Arbeiten am Familienunternehmen durchgeführt haben. Aufgrund der hohen Temperaturen (rund um die 40 Grad) klagte er über Unwohlsein. Sofort wurde in ein naheliegendes Krankenhaus eingeliefert worden. Dort starb er wenig später.

„Wir sind tief betroffen von Mitchs Tod. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie und seinen Freunden“, schrieben die Giants via Twitter. Mit dem Tean feierte Petrus 2012 seinen größten Erfolg. Nach einem dramatischen 21:17-Erfolg gegen die New England Patriots gewann er den Super Bowl. 

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 02. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.