Wallach wieder zuhause

Happy End für entlaufenes Pferd „Flinston“ in NÖ

Was ein gemütlicher Ausritt werden hätte sollen, endete für eine Reiterin aus Niederösterreich und ihr Pferd „Flinston“ tragisch. Denn eine kleine Schrecksekunde führte dazu, dass sie sich nicht mehr auf ihrem Pferd halten konnte. Der Sturz verlief für die Reiterin glimpflich, der Wallach rannte jedoch panisch davon. Nach einer verzweifelten Suche und den schlimmsten Befürchtungen folgte nun ein überraschendes Happy End: „Flinston“ ist wieder zuhause!

Seit Mittwochnachmittag war das das Pferd mit Sattel und Zaumzeug durch die Gegend rund um Gaiselberg im südöstlichen Weinviertel geirrt. Zwar wollten Zeugen „Flintston“ in der Nähe eines Bahnübergangs in Velm-Götzendorf gesehen haben, aber trotz intensiver Suche mit Unterstützung eines Kleinflugzeuges und Hubschraubers fehlte von dem Wallach zuerst jede Spur. Doch die Suchtrupps gaben nicht auf und in der Nacht auf Samstag konnte das Pferd schließlich lokalisiert werden. Helfer trieben ihn bis in Stallnähe, doch um 3 Uhr früh verloren sie den frechen Wallach erneut.

„Flinston“ fand dem Heimweg in den Stall
Aber dann, am Samstagmorgen, folgte die Erleichterung. „Flinston“ hatte den Weg in den heimatlichen Stall alleine gefunden - und wie durch ein Wunder nach drei Tagen und Nächten unterwegs unversehrt. Um 6.30 Uhr stand das Pferd am Stallgelände, die Freude bei allen Beteiligten war groß.

Welle der Hilfsbereitschaft in der Reiterszene
„Riesengroßes DANKE an alle die mitgeholfen haben, er ist seit heute früh zu Hause. Ihm gehts gut und fehlt nichts“, postete die überglückliche Besitzerin auf Facebook. Wo sich „Flinston“ in den drei Tagen herumgetrieben hat, wird sein Geheimnis bleiben. Das verschwundene Pferd hatte in der Reiterszene eine Welle der Hilfsbereitschaft ausgelöst. „Unglaublich dass in dieser Reiterwelt, in der so viel gezankt, gezickt und gelästert wird wie sonst nirgends, so viel Zusammenhalt da ist wenn es um ein Pferdewohl geht!“, postete eine Userin.

Michaela Braune
Michaela Braune

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Das war der erste Tag
Brodelnde Stimmung beim Start des „Krone“-Fests
Oberösterreich
Stürmer vor Abschied?
Hütter-Kritik an Rebic: „Das passt nicht zu ihm!“
Fußball International
0:1 in Straßburg
Platzt Europa-Traum? Hütter verliert mit Frankfurt
Fußball International
Playoff-Spiel in Bern
Belgrads Pressesprecherin mit Flasche beworfen!
Fußball International
Begehrter Superstar
Ex-Trainer warnt Neymar: „Nicht gut für Karriere“
Fußball International
Niederösterreich Wetter
17° / 25°
stark bewölkt
17° / 25°
einzelne Regenschauer
16° / 27°
wolkig
18° / 26°
einzelne Regenschauer
14° / 22°
einzelne Regenschauer

Newsletter