Mo, 15. Juli 2019
07.07.2019 19:28

„Soldat Schwejk“ etc.

Filmproduzenten-Legende Brauner (100) gestorben

Artur Brauner, einer der erfolgreichsten deutschen Filmproduzenten, ist tot. Er starb am Sonntag im Alter von 100 Jahren in Berlin. Das teilte seine Familie am Abend mit. Brauner sei friedlich eingeschlafen. Mehr als 700 Kinofilme und TV-Produktionen entstanden in Brauners Berliner CCC-Studios. Brauner, der 49 jüdische Verwandte in den Konzentrationslagern der Nazis verlor, erinnerte immer wieder mit zahlreichen Filmen an das Schicksal der Holocaust-Opfer.

Der 1918 im polnischen Lódz geborene Brauner arbeitete mit Stars wie Romy Schneider, Maria Schell, Curd Jürgens, O.W. Fischer und Heinz Rühmann zusammen und verhalf dem deutschen Film nach dem Zweiten Weltkrieg wieder zu Ansehen.

49 jüdische Verwandte in Konzentrationslagern verloren
Brauner, der 49 jüdische Verwandte in den Konzentrationslagern der Nazis verlor, erinnerte außerdem mit zahlreichen Filmen an das Schicksal der Holocaust-Opfer. Dazu gehörten Produktionen wie „Morituri“ (1948), „Hitlerjunge Salomon“ (1990) und „Wunderkinder“ (2011).

Mehr als 70 Kinofilme
Mehr als 700 Kinofilme und TV-Produktionen entstanden in Brauners Berliner CCC-Studios. Er brachte Filme wie „Der brave Soldat Schwejk“, „Der Tiger von Eschnapur“ und „Mädchen in Uniform“ auf die Leinwand. Brauner war jahrzehntelang gemeinsam mit seiner Frau Maria Stammgast bei den großen gesellschaftlichen Ereignissen Berlins. Brauners Tochter Alice führt als Produzentin bereits seit einigen Jahren das Lebenswerk ihres Vaters fort.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Neuer Sturmstar
Griezmann gut gelaunt beim ersten Barca-Training
Fußball International
Wilde Spekulationen
Speicherkarte mit Neymar-Interview gestohlen
Fußball International
134 Fälle registriert
Quote zu niedrig: Masern-Impfpflicht gefordert
Österreich
Spaß im Flieger
Hier macht sich David Alaba über Gnabry lustig
Fußball International
Lange Leidenszeit
Krass! Leipzigs Wolf kann erst 2020 wieder spielen
Fußball International
Rolltreppen kaputt
Der steinige Weg zur Christus-Statue in Rio
Reisen & Urlaub

Newsletter