06.07.2019 17:05

Im Ofenauer Tunnel

Vier Verletzte bei Massenkarambolage

Bei einem Auffahrunfall im Ofenauertunnel auf der Tauernautobahn (A10) in Fahrtrichtung Villach sind am Samstag vier Menschen verletzt worden, darunter zwei Kinder. Insgesamt fünf Fahrzeuge waren am Crash beteiligt. Ein 69-Jähriger hatte das Stauende übersehen. Durch die Wucht des Aufpralls wurden die anderen Wagen wie bei einer Kettenreaktion aufeinander geschoben, berichtete die Polizei.

Die beiden Kinder aus Deutschland wurden mit der Rettung in das Krankenhaus Schwarzach gebracht. Ihr 42-jähriger Vater überstand den Unfall unbeschadet. Auch die anderen beiden Verletzten waren aus Deutschland. Ein 69-Jähriger und dessen 83-jähriger Beifahrer kamen in das Unfallkrankenhaus nach Salzburg.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Rekord-Transfer
Ex-Rapidler Joelinton von Hoffenheim zu Newcastle
Fußball International
Üble Kurz-Gerüchte
Wird’s schon wieder so richtig schmutzig?
Österreich
Von Madrid nach Rio
Filipe Luis kehrt in seine Heimat zurück
Fußball International
Experte zu krone.tv
„Man wird Boris Johnson ernst nehmen müssen“
Video Nachrichten
Wirbel um Weltmeister
Boateng-Abschied? Das sagt Bayern-Trainer Kovac
Fußball International
Waffe gegen „Gacki“
Wiener setzte Nachbar mit Hund Pistole an
Österreich

Newsletter