Klassik-Konzert:

Fulminantes Klangfeuerwerk beim Linzer Mariendom

Mit einem brillanten Klangfeuerwerk des international präsenten Weltpercussionisten Martin Grubinger und dem fulminanten „Percussive Planet Ensemble“ wurde „Klassik am Dom“ begeisternd eröffnet. Spaß kam bei dem Konzert nicht zu kurz: Kabarettist Dirk Stermann hatte einen Video-Auftritt.

Das variantenreiche und hochkarätige Programm des Eröffnungskonzerts von „Klassik am Dom“ versetzte die große Zuhörerschar in spannende Atmosphäre. Rhythmus-Artist und „Krone“-Kolumnist Martin Grubinger präsentierte seine musikalische Vielseitigkeit auf den verschiedenen Percussionsinstrumenten mit mitreißender Spielfreude, Temperament und Virtuosität. Mit seiner solistischen Improvisationskunst reihte er das Schlagwerkregister in den Mittelpunkt des klassischen Konzertes.

Rhythmische Orgien
Die tollen Werke von Slavik Stahow, John Williams, Daniel Schröckenfuchs, Freddy Mercury und Piazzolla lieferten rasante rhythmische Orgien. Mitreißend die Kompositionen von Grubinger: „Der Balkan“, „Taiko Session“ und „The History of Jazz“. Zwischendurch gab es humorige Video-Einspielungen mit dem bekannten Kabarettisten Dirk Stermann. Auch die Florianer Sängerknaben bereicherten das beeindruckende Konzert, das mit den gemeinsam intonierten Hymnen „Hoamatland“, sowie Europa- und Bundeshymne stimmungsvoll endete. Großer Jubel!

Fred Dorfer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Oberösterreich

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen