29.06.2019 13:16 |

Verlangen sie zu viel?

Harry & Meghan: Bereits dritte Nanny für Archie

Dass Prinz Harrys Ehefrau Meghan nicht einfach zufriedenzustellen sein soll, ist bekannt. Vor allem für jene Personen, die sich um Söhnchen Archie kümmern, dürften strenge Maßstäbe gelten. Zu strenge vielleicht, könnte man meinen, nachdem jetzt bekannt wurde, dass sich bereits die dritte Nanny um den royalen Spross kümmert, der gerade einmal sechs Wochen alt ist.

Wie die britische „Sun“ berichtet, wurde nun bereits die dritte Nanny für Baby Archie, der am 6. Mai geboren worden war, engagiert. Auch wenn nicht bekannt gegeben wurde, ob die beiden früheren Kindermädchen freiwillig gingen oder ob sie entlassen wurden und was die Gründe waren, heißt es, dass die Entscheidung, eine neue Nanny für Archie anzuheuern, „sehr persönlich“ gewesen und aufgrund der „Bedürfnisse des Babys und der Eltern getroffen“ worden sei.

„Sehr hungriger kleiner Bub“
Eine Quelle sagte der Zeitung: „Oft gibt es im Leben eines Babys während verschiedener Phasen verschiedene Bedürfnisse.“ Die erste Nanny sei demnach eine Frau gewesen, die sich in der Nacht um Archie Mountblatten-Windsor kümmerte, damit seine Eltern sich ausruhen und gestärkt in den nächsten Tag starten konnten. Inzwischen kümmere sich Meghan in den Nächten selbst um ihren „sehr hungrigen kleinen Buben“, wie Royal-Expertin Katie Nicholl der „Daily Mail“ sagte.

Vor allem wegen der Dienstreise im Herbst engagiert
Die neue Nanny würde nicht bei Harry, Meghan und dem Kleinen im Frogmore-Cottage leben und auch nicht an den Wochenenden oder nachts arbeiten. Sie sei den Angaben zufolge vor allem für die anstehende erste Dienstreise der kleinen Familie im Herbst ausgewählt worden.

Der Verschleiß im Team Mehan ist jedenfalls hoch: Seit der Hochzeit des royalen Paares im Mai 2018 sind dem Ex-„Suits“-Star sein weiblicher Bodyguard, drei Privatsekretärinnen und seine persönliche Assistentin davongelaufen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
In der Türkei
Klopps Teamkicker hat einen neuen Klub gefunden
Fußball International
„Es tut sehr weh“
Ronaldo über „schwierigstes“ Jahr seines Lebens
Fußball International
Tragödie auf der Donau
Ruder-WM: Parasportler kippt mit Boot um - tot
Sport-Mix
Stopp im Elferschießen
Zu spät, zu laut, zu hell! Amt beendet Pokalspiel
Fußball International
Hier im Video
So frenetisch wurde Ribery in Florenz empfangen
Fußball International
Krankheitsvorbeugung?
Exotisches Superfood nicht überschätzen!
Gesund & Fit

Newsletter