Eingemauert:

Jetzt macht die Polizei Jagd auf Eisvogel-Mörder

Die Polizei sucht jetzt den Eisvogel-Mörder von Linz: In den Traunauen wurde ein Weibchen samt Eiern in der Bruthöhle eingemauert und getötet. Die Exekutive hofft jetzt auf Zeugen, um die Täter zu erwischen. Immerhin war es das letzte Eisvogel-Weibchen von ganz Linz!

Bekanntlich wurde die Bruthöhle eines Eisvogel-Weibchens im Bereich der Kremsmündung mit einem Stein zugemauert - als ein Tierschützer dies entdeckte, war es zu spät. Der seltene Vogel starb in seinen Händen, sechs Eier in der Höhle starben ab.

Vertrauliche Hinweise
Im Stadtgebiet von Linz ist nun die einzige Bruthöhle des vom Aussterben bedrohten Eisvogels zerstört - im Umkreis gibt’s nur noch drei Tiere. Am Tatort fand sich ein Hinweis, dass der „Erste oö. Freiluftsaufverein“ vor Ort war. Die Polizei Kleinmünchen sucht - auch vertraulich - nach Zeugen: Telefonnumer 0 59 133/45 85 10

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Oberösterreich
Freitag, 24. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.