05.06.2019 13:30 |

Golf

Neumayer ist hungrig nach Erfolg

Der Radstädter Golfprofi Bernard Neumayer startet am Donnerstag (14.40) bei der Swiss Challenge presented by Swiss Golf am Semperachersee (Sz) in sein zweites Challenge Tour-Turnier der Saison. Der 28-jährige Pongauer verfolgt bei dem mit 180.000 Euro dotierten Event gleich zwei große Ziele.

Die Formkurve von Bernard Neumayer zeigte zuletzt steil nach oben. Bei den Gösser Open im Rahmen der Alps Tour Mitte Mai lag der Radstädter nach zwei Runden (64 bzw. 68 Schläge) sogar in Führung. „Da habe ich gezeigt, dass ich richtig niedrige Scores schießen kann“, sagt der 28-Jährige. Den Rückfall nach einer 79er-Runde am Schlusstag hat Neumayer abgehakt. „Das war wie ein Einfädler beim Skifahren. Da darf man nicht lange drüber nachdenken.“

Für sein zweites Challenge Tour-Turnier dieser Saison hat sich Neumayer große Ziele gesetzt. „Egal zu welchem Turnier ich komme: Am Ende möchte ich ganz vorne mitspielen. Nur den Cut zu schaffen ist zu wenig. Wenn das meine Einstellung wäre, wäre ich im Sport falsch aufgehoben.“ Darum heißt es vom ersten Schlag an Vollgas geben. „Die Veranstalter haben ausgezeichnete Verhältnisse geschaffen“, streut Neumayer den Schweizern Blumen. „Das ist ein Niveau wie auf der European Tour.“ Aber der Radstädter kennt auch die Tücken: „Das Rough ist sehr hoch. Da solltest du definitiv nicht reinspielen. Insofern ist ein sehr präzises Spiel schon vom Tee weg gefragt.“

Neben dem Siegerscheck in Höhe von 29.600 Euro geht es für Neumayer und seine Konkurrenten am Semperachersee noch um einen anderen heißbegehrten Preis. Am achten Loch, einem Par 3 über 190 Meter, wartet ein nagelneuer SUV auf jenen Golfer, der als erstes ein Hole-in-One schlägt. „Das ist natürlich noch eine Zusatzmotivation“, sagt Neumayer. „Ich habe mir den sicherheitshalber schon einmal reserviert.“ Das Problem an der Sache: Im Vorjahr gab es an diesem Loch kein einziges Ass und insgesamt auch nur 35 Birdies.

Peter Weihs
Peter Weihs
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Salzburg
Mittwoch, 22. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.