03.06.2019 14:56 |

Hinweise vor WWDC

Apples iTunes-Software nach 18 Jahren vor dem Aus

Steht iTunes kurz vor dem Aus? Wie Medien berichten, hat Apple kurz vor dem Start seiner Entwicklerkonferenz WWDC am Wochenende sämtliche Werbekanäle für die Multimedia-Software abgeschaltet. Auch alle Inhalte, die das Programm betreffen, sind von den Social-Media-Seiten des iPhone-Herstellers verschwunden.

Wer Apple-Websites mit „iTunes“ im Namen sucht, wird indes umgeleitet - ein Zeichen, dass der kalifornische Konzern die Medienverwaltung nach 18 Jahren endgültig abschaffen will?

Welcher Dienst die iTunes-Bibliothek ersetzen könnte, ist offiziell noch unklar. Gerüchten zufolge soll die Software auf Apples Mac-Computern aber in einzelne Apps für Musik und Podcasts aufgespalten werden.

Die Apple-Entwicklerkonferenz startet am Montagabend um 19 Uhr unserer Zeit. Auf eine Antwort, wie es um iTunes wirklich steht, müssen Nutzer der Software also wohl nicht mehr allzu lange warten.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen