Do, 20. Juni 2019
18.05.2019 12:56

Bewerb:

Florianis mit „Matura“

Von Hindernisparcours bis Brandschutzkunde: Der 62. Bewerb um das Leistungsabzeichen in Gold - auch die „Feuerwehrmatura“ genannt - ist geschlagen. 156 Kameraden nahmen teil.

Den Bewerbsdisziplinen der sogenannten Feuerwehrmatura stellten sich 156 Männer und Frauen der heimischen Wehren vergangene Woche in Tulln. 129 erreichten das ersehnte Ziel und erhielten von Landeskommandant Dietmar Fahrafellner das begehrte Leistungsabzeichen in Gold. Befehlsgebung, Hindernisparcours, Brandschutzplankunde, Exerzieren und Hunderte Fragen aus einem vorgegeben Katalog wurden bereits seit Monaten in eigenen Kursen in der Freizeit erarbeitet. Beim fordernden Bewerb wird speziell auf Umsetzbarkeit des Erlernten in der Praxis, Aktualität und Einsatznähe Wert gelegt. Es wurden daher Stationen nach zeitgemäßen Gesichtspunkten gestaltet, die von den Teilnehmern in schnell und sorgfältig abgearbeitet werden mussten. „Schließlich geht es darum, dass man beispielsweise das Führungsverfahren bei Notfällen schnell und ohne viel Überlegen abrufen kann“, heißt es.

Im Detail bedeutet dies, dass wichtige Befehle klar und rasch ausgesprochen werden, was dazu führt, dass man sich auf das Einsatzgeschehen und alle Herausforderungen besser konzentrieren kann. „Um den Kameraden die laufende Ausbildung noch schmackhafter zu machen, sind moderne Methoden anzuwenden. Der Bewerb ist durch einen hohen Motivationsgrad gekennzeichnet und hat daher einen hervorragenden Ausbildungswert“, erklärt Fahrafellner die Hintergründe der Wettkämpfe.

Mehr Informationen zum Thema sowie Fotos finden Sie in unserer heutigen NÖ-Printausgabe auf Seite 30.

Josef Poyer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
England Gruppensieger
WM-Krimi: Schottland scheidet nach 3:0-Führung aus
Fußball International
Arnie-Kollege der Held
1:0! Polen biegt auch Italien, Spanien dreht Spiel
Fußball International
Ein 64-jähriger Mann
Erster Verdächtiger in „Causa Sala“ festgenommen
Fußball International
Auch Dortmund im Spiel
Bereitet Arsenal Angebot für Salzburg-Juwel vor?
Fußball International
Gattuso-Nachfolger
Von Genua nach Mailand! Giampaolo ist Milan-Coach
Fußball International
Tscheche Ostrak kommt
Rakowitz verlässt Wacker und geht zu Hartberg
Fußball International
Dress Hannes gewidmet
Wolfs Ausfall verändert Matchplan von U21-Team
Fußball International
Fans protestierten
Kooperation zwischen RB und Aufsteiger geplatzt!
Fußball International
Niederösterreich Wetter
18° / 28°
Gewitter
17° / 28°
einzelne Regenschauer
18° / 27°
einzelne Regenschauer
17° / 28°
Gewitter
15° / 26°
Gewitter

Newsletter