19.04.2019 08:55 |

Schädelbruch

Jason Biggs‘ Frau ließ gemeinsamen Sohn fallen!

Schockmoment für „American Pie“-Star Jason Biggs und seine Ehefrau Jenny Mollen! Wie die Schauspielerin jetzt in einem Instagram-Post schilderte, war der fünfjährige Sohn des Hollywood-Paares vom Arm seiner Mutter gefallen und hatte dabei schwere Frakturen am Kopf erlitten.

Jason Biggs und Jenny Mollen sind Eltern zweier Söhne, Sid (5) und Laszlo (2). Über ihre Social-Media-Kanäle lassen die Schauspieler ihre Fans oft an ihrem Familienleben teilhaben. So auch in nicht so schönen Momenten. Denn wie die 39-Jährige jetzt in einem emotionalen Posting verriet, musste ihr Fünfjähriger am vergangenen Wochenende mit Schädelfrakturen ins Krankenhaus eingeliefert und auf der Intensivstation versorgt werden.

Der Grund: Sie hatte ihn versehentlich fallen lassen! „Meine Gedanken gehen an alle Eltern, die jemals in solche einer Situation waren oder sein werden. Ihr seid nicht alleine“, schrieb die Schauspielerin ganz offen. Ihr Dank gehe vor allem an die Ärzte und Krankenschwestern, die wegen ihres Einsatzes dafür gesorgt hätten, dass der Unfall keine gravierenden Folgen für ihren Sohn haben werde.

Sid sei auch schon auf dem Weg der Besserung, teilte Mollen zudem mit. „Es war eine traumatische Woche, aber Sid ist nun zu Hause, geht es langsam an und erholt sich gut. Er isst einen Haufen Eiscreme.“ Für ihre ehrlichen Worte bekam die Ehefrau des „American Pie“-Stars viel positives Feedback von ihren Fans.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter