Fr, 24. Mai 2019
17.04.2019 09:44

Meist gesuchte Frau

Online-Fahndung nach der IS-Braut aus Hallein

Seit Ende vergangener Woche fahndet das Bundeskriminalamt (BKA) auch via Internet nach Maria Golser. Die Unternehmer-Tochter aus Hallein schloss sich 2014 dem so genannten Islamischen Staat (IS) an. Nun ist sie mit 22 Jahren alt genug, um auf der Liste der meist gesuchten heimischen Straftäter aufzuscheinen.

Es war ein Schock, als die damals 17-Jährige Ende Juni 2014 nach Syrien reiste, um sich der Schlächter-Miliz des IS anzuschließen. Anders als bei den Wiener Schülerinnen Samra und Sabina hielt das Landesamt für Verfassungsschutz in Salzburg den Fall aber geheim.

Dass er nun bekannt wurde, ist alleine der Zeit zu „verdanken“: Offene Fahndungen werden routinemäßig überprüft. Das jüngste Update der Staatsanwaltschaft Salzburg im Fall Maria Golser ergab eigentlich keine neuen Hinweise.

Fahndung ging nach 22. Geburtstag online

Es zeigte aber, dass die Halleinerin nach ihrem 22. Geburtstag im vergangenen Dezember alt genug ist, um in die Liste jener gesuchten Straftäter aufgenommen zu werden, nach denen weltweit auch online gefahndet wird. Hintergrund: Jugendliche und junge Erwachsene bis 21 Jahre genießen in der Justiz einen höheren Schutz.

Maria Golser ist die einzige Frau, die das BKA online mit Steckbrief sucht und in „prominenter“ männlicher Gesellschaft: Der seit 1995 flüchtige Mörder Tibor Foco, Friedrich Felzmann, der 2017 in Stiwoll (Steiermark) zwei Nachbarn erschoss und Doppel-Olympiasieger und Kinderschänder Peter Seisenbacher sind ebenfalls weltweit zur Fahndung ausgeschrieben. Die Staatsanwaltschaft Salzburg wirft Maria Golser Beteiligung an einer terroristischen Vereinigung und Mitgliedschaft in einer kriminellen Organisation vor.

Wolfgang Fürweger
Wolfgang Fürweger

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Trost nach Entlassung
Dieser Po-Wackler macht Teamkicker zum Rap-Star
Fußball International
Neuer Posten
Tormanntrainer! Almer feiert Comeback beim ÖFB
Fußball International
In Cannes präsentiert
Giambattista Valli designte Kollektion für H&M
Lifestyle
Ziel: WM 2022
Marcello Lippi wird erneut Teamchef von China
Fußball International
Unwürdiges Endspiel?
Tickets zurück! EL-Finale laufen die Fans davon
Fußball International

Newsletter