Eizellen eingefroren

Nicole Wesner: „Wollte mir den Druck nehmen“

Bei „Dancing Stars“ zählt Nicole Wesner zu den Favoritinnen von Jury und Publikum. Im Talk mit Adabei-TV-Moderatorin Sasa Schwarzjirg sprach die Boxerin aber nicht nur über ihre Erfolge im ORF-Ballroom, sondern auch über ganz persönliche Dinge. Etwa über ihre Entscheidung, sich ihre Eizellen einfrieren zu lassen.

Gemeinsam mit ihrem Profi-Tanzpartner Dimitar Stefanin wirbelt Nicole Wesner seit Mitte März für die ORF-Show „Dancing Stars“ übers Parkett. Für die Fans der Tanz-Show zählt die 41-Jährige ebenso zu den Favoritinnen auf den Sieg wie für die Jury. Vom Sieg träume sie aber noch nicht, verriet Wesner im krone.at-Talk. „Jede Show muss man sich neu beweisen, wir haben jede Woche einen neuen Tanz, jede Woche werden die Karten neu gemischt.“ Mit den Erwartungen versuche sie, so gut wie möglich umzugehen, gab aber zu: „Druck ist schon da. Meistens blende ich den aber aus.“

„Wir machen einfach unser Ding“
Dass die Anforderungen an die Promis groß seien, davon wusste auch Wesners Profi-Tänzer zu berichten. „Es ist schon eine große Herausforderung. Jeder, der schon mal mit Tanzen etwas zu tun hatte, weiß, dass Schritte, Rhythmusgefühl, verschiedene Hebefiguren nicht leicht zu merken sind“, erklärte er, streute seiner Partnerin aber gleichzeitig Rosen: „Nicki tut sich schon leicht. Manchmal braucht sie ein paar Tage - mit Wiederholungen.“ Sie würden daher stets versuchen, die Choreografien möglichst „langsam, aber kontinuierlich“ einzustudieren.

Und was hält Wesner von der harten „Dancing Stars“-Konkurrenz? Wird die etwa genau unter die Lupe genommen? „Beim Gegner beim Boxen, da schaue ich immer, wo sind die Stärken, wo die Schwächen, wo treffe ich ihn“, so die Boxerin. „Beim Tanzen habe ich aber einen komplett anderen Zugang. Ich schau mir die anderen Paare gar nicht an. Wir machen einfach unser Ding. Das funktioniert für mich am besten, auf sich selbst konzentrieren, Spaß dabei haben.Generell sei sie aber stets „sehr selbstkritisch“, das gelte fürs Boxen genauso wie fürs Tanzen, meinte Wesner weiter.

Ließ sich Eizellen einfrieren
Und auch über ein privates Thema, das ihr sehr am Herzen liegt, plauderte Nicole Wesner mit Sasa Schwarzjirg ganz offen. Auf ihrem Blog machte die 41-Jährige vor einiger Zeit nämlich publik, dass sie sich Eizellen einfrieren ließ. Die Reaktionen darauf seien vor allem „von Frauen total positiv“ gewesen, freute sie sich. Denn: „Frauen bekommen immer später Kinder, aber die biologische Uhr macht da meist ein Zeichen davor“, erklärte sie. Sie selbst habe sich „nie gegen eine Familie entschieden“, gestand sie, die Familienplanung aber immer von sich weggeschoben.

Schließlich habe sie sich für diesen Schritt entschieden. „Ich wollte mir den Druck rausnehmen“, erklärte die Boxerin, die erst 2012 mit ihrer Profi-Karriere im Ring gestartet hatte. Denn so viel sei sicher: „Wenn ich mich für diesen Schritt entscheide, muss alles passen. Dann muss vor allem der richtige Mann da sein.“ Dass sie so viel positive Resonanz für diesen Entschluss bekommen habe, freue sie, so Wesner abschließend. Das beweise ihr: „Den meisten Frauen spreche ich aus der Seele.“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Video Show Adabei-TV

Events, Homestories, Skandälchen: Sasa Schwarzjirg zeigt in Adabei-TV alles, was das Herz des High-Society-Fans höherschlagen lässt.

Zur Show

Weitere Videos

Autoplay
(Bild: instagram.com/carmengeiss 1965, 2020 Getty Images, Instagram.com/Madalyn davis, krone.at-Grafik)
Der Social-Media-Talk
Liebes-Comeback, Photoshop-Fail, Tod durch Selfie
(Bild: krone.tv )
Adabei Primetime
Taras Porno-Angebot ++ Quizmaster Andi Moravec
(Bild: GREGOROWIUS,STEFAN/Action Press/picturedesk.com, TVNOW, stock.adobe.com, krone.at-Grafik)
Dschungelcamp-Talk
Mausi Lugner: „Danni hätte ich eine geknallt!“
(Bild: krone.tv, krone.at-Grafik)
Auweia!
VIP-Pärchen Simone und Brunner getrennt befragt!
Die Skistars fiebern mit den Familien des „Family Night Race“ mit. (Bild: krone.tv)
Pisten-Action
Familien-Ski-Duell: Jetzt flattern die Knie!
(Bild: krone.tv, krone.at-Grafik)
Geständnis
Tara wurden 15.000 Euro für Porno-Dreh angeboten
(Bild: krone.at, krone.at-Grafik)
3000 Torten verkostet
Volles Haus in der Hofburg beim Zuckerbäckerball
(Bild: krone.tv, krone.at-Grafik)
Verweigert seine Filme
Palfrader: „Halte mich am Bildschirm nicht aus“
(Bild: krone.tv)
Glamour-Paar in Wien
Geiss: „Hasspostings gehen mir am Popo vorbei“
Die ORF-Moderatoren Teresa Vogl und Alfons Haider sowie Opernball-Organisatorin Maria Großbauer (Bild: APA/HERBERT NEUBAUER)
Zwei Frauen eröffnen
Haider: „Opernball setzt extrem wichtiges Zeichen“
(Bild: krone.tv)
„Schon aufgegeben“
Wie lange die Neujahrsvorsätze der Promis halten
(Bild: krone.tv, krone.at-Grafik)
So glänzt Frau 2020
Proll und Esina: Verführung in großen Ballroben
(Bild: krone.tv )
Adabei Primetime
Unermüdliche Schiller ++ Andreas Seidl ganz privat
(Bild: instagram.com, krone.at-Grafik)
Social-Media-Aufreger
Cameron-Diaz-Baby ++ Insta-Topverdiener Beckham
(Bild: krone.tv, krone.at-Grafik)
Hartes Jahr 2019
Diese Schicksalsschläge mussten Promis wegstecken
(Bild: krone.tv, krone.at-Grafik)
Zauberhafte Premiere
Diese Superkräfte wünschen sich Bloeb und Riemann
(Bild: krone.tv, krone.at-Grafik)
Oh du Fröhliche
So wurde Weihnachten im Hause Lugner gefeiert!
(Bild: krone.tv, krone.at-Grafik)
Adabei-Talk
Kristina Sprenger: „Muss lernen, Nein zu sagen“
(Bild: instagram, facebook.com, krone.at-Grafik)
Geld abgeschafft
Die irren Geschenke der Hollywoodstars
(Bild: krone.tv, krone.at-Grafik)
Opernball 2020:
Traumrobe und Diamanten für Millionärsgattin Mucha
(Bild: krone.tv, krone.at-Grafik)
Nächster Eingriff
Jetzt lässt sich Christina Lugner den Hals liften!
(Bild: krone.tv)
„Star Wars“-Ära endet
Diese Interviews kennen Sie garantiert noch nicht!
(Bild: krone.tv)
Sexy Backen, Teil 2
Tara verrät ihre verführerische Geheimzutat
(Bild: instagram.com, krone.at-Grafik)
Adabei Primetime
Gut bestückter Jason Derulo ++ Große Petfluencer
(Bild: krone.tv, krone.at-Grafik)
„Krone“-Weihnachtsfest
„Dieses Jahr hat uns noch mehr zusammengeschweißt“
(Bild: krone.tv, krone.at-Grafik)
Clemens Unterreiner:
Opernstar als Charity-Gentleman mit Charakter
Thomas Brezina (Bild: Lukas Beck)
Thomas Brezina:
„Liebesgeschichte war schon viele Jahre im Kopf“
(Bild: krone.tv)
Hochmair gibt zu:
„Schwindeln fällt Schauspielern sicher leichter“
Sexy Weihnachtsfee Tara verrät, mit welchen Kekserl-Rezepten sie die Männer verführt. (Bild: Adabei-TV)
Unwiderstehliche Kekse
Tara verführt als sexy Weihnachtsfee beim Backen
(Bild: krone.tv)
Adabei Primetime
Punsch mit Kurz ++ Auf der Couch von Gerda Rogers

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.