14.04.2019 14:24 |

Im Italien-Urlaub

Verirrte Salzburgerin nach zwei Tagen aufgetaucht

Eine Pensionistin aus Salzburg war mit einer Reisegruppe in der norditalienischen Badeortschaft Sanremo unterwegs. Plötzlich verschwand sie zwei Tage lang, ohne ein Lebenszeichen von sich zu geben. Die Frau hat sich bei einem Ausflug nach Sanrema verirrt und nicht mehr zurück zum Hotel gefunden.

Als die Reisegruppe, mit der die Pensionistin in Italien war, das Verschwinden bemerkte, wurde sofort die Polizei alarmiert. Zwei Tage später tauchte sie unversehrt wieder auf. Wie lokale Medien berichteten, war die Frau auf Urlaub im ligurischen Loano. Bei einem Ausflug nach Sanremo am Freitag war sie nicht wie vereinbart beim Treffpunkt zur Heimfahrt ins Hotel erschienen.

Die Gruppe meldete das Verschwinden der Frau bei den Carabinieri. Diese veröffentlichten ein Foto der Touristin und baten Zeugen um Hinweise. Am Sonntag sprach die Salzburgerin, die nur Deutsch beherrscht, andere Touristen an und bat um Hilfe. Sie berichtete, dass sie sich verirrt und die Nacht in einem Hotel in Sanremo verbracht habe. Die Salzburgerin ist laut den Medienberichten wohlauf.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter