Sturms Sportchef

Kreissl: „Ich hoffe, dass es endlich klick macht“

Gewinnt Salzburg am 1. Mai das Cup-Finale, bedeutet Rang drei in der Bundesliga einen Fixplatz in der Gruppenphase der Europa-League. Diese Riesenchance will Sturm unbedingt nützen, daher hofft Sportchef Günter Kreissl heute im Duell mit der Austria in Wien auf Punkte.

„Krone“: Austrias Generali-Arena ist momentan in aller Munde, weil Rapid im Stadion des Lokalrivalen das Cupfinale gegen Salzburg bestreiten soll. Ist die Hysterie zu verstehen?
Günter Kreissl: Ich kann’s nachvollziehen. Unsere Fans wären auch nicht ’amused’, wenn Sturm ein Finale im GAK-Stadion spielen müsste.

Wie ist das Sonntag-Duell gegen die Austria einzuschätzen?
Wir haben dreimal gegen Austria recht gut gespielt. In Wien gab’s ein 1:1 und ein 0:2 im Cup. Beide Male waren wir in der ersten Halbzeit besser, haben aber nicht gewinnen können. Einmal kam Hierländers Ausschluss dazwischen. Zuletzt aber haben wir daheim 1:0 gewonnen. Die Leistungen waren immer gut - daran wollen wir anschließen.

Dazu müsste allerdings die Ladehemmung behoben werden. In fünf Frühjahrspartien gab’s erst zwei Treffer. Von den nominellen Angreifern Jakupovic, Hosiner, Eze, Pink und Grozurek hat bisher nur Grozurek getroffen. Woran hapert es?
Wir haben genug Personal, das früher schon bewiesen hat, das es Tore machen kann. Leider hat’s heuer noch nicht ’klick‘ gemacht. Ich hoffe jedes Spiel, dass es endlich passiert.

Fehlt Peter Zulj als Goalgetter und Einfädler so sehr?
Peter ist ein guter Spieler, doch ich denke nicht, dass sein Abgang ein wesentlicher Grund dafür ist, dass wir nicht treffen. Wir haben auch im Herbst mit ihm nicht viel getroffen. Fakt ist, dass Zulj weg ist - jetzt müssen andere hineinwachsen.

Bei Austria läuft der Vertrag von Uros Matic aus. Der hat bei Sturm gut funktioniert. Wäre seine Heimkehr nach Graz keine Überlegung wert?
Diese Überlegung habe ich noch nicht angestellt. Ich will auch nicht über Spieler von anderen Vereinen sprechen. Außerdem hat Uros noch einen Vertrag in Kopenhagen.

Die Heimkehr von Deni Alar ist für dich kein Thema, aber wie sieht’s mit einem Comeback von Thorsten Röcher aus, für den es in Ingolstadt nicht besonders läuft?
Das will ich nicht kommentieren. Fakt ist, dass Röcher ein toller Spieler ist, den ich verfolge und mit dessen Management ich in Kontakt stehe. Ich will nicht ausschließen, dass Thorsten wieder einmal bei Sturm spielt. Das hat er ja selbst bei seinem Abschied gesagt.

Volker Silli, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 24. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)