Festnahme im Oktober

Russlands Prügel-Teamkicker bleiben in U-Haft

Die beiden russischen Fußball-Nationalspieler Alexander Kokorin und Pawel Mamajew bleiben wegen einer möglichen Verwicklung in mehrere Schlägereien ein weiteres halbes Jahr in Untersuchungshaft. Ein Gericht in Moskau verlängerte die U-Haft am Mittwoch bis 25. September, berichteten russische Medien.

Kokorin (Zenit St. Petersburg) und Mamajew (FK Krasnodar) waren bereits im Oktober 2018 festgenommen worden. Damals sollen sie in einem Cafe in Moskau sowie auf offener Straße zahlreiche Menschen angegriffen und verletzt haben. Ihr Anwalt beklagte der Agentur Ria Nowosti zufolge, dass die Ermittler Zeugen nicht befragt hätten, die beide entlasten könnten. Fans riefen für die kommende Woche zu Protestaktionen auf, um die Freilassung der Fußballer zu fordern.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 21. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)