23.03.2019 10:20 |

Streit eskaliert

Mit Fleischklopfer auf Partner (34) eingeschlagen

Ein Beziehungsstreit zwischen einem homosexuellen Paar ist in der Nacht auf Samstag im Wiener Bezirk Donaustadt völlig eskaliert: Ein 42-Jähriger griff zu einem Fleischklopfer und schlug damit auf seinen Freund (34) ein.

Zu der Auseinandersetzung zwischen den beiden Österreichern war es gegen 22.30 Uhr in der gemeinsamen Wohnung wegen Kleinigkeiten gekommen.

Die Situation schaukelte sich jedoch schnell hoch. In Rage griff der 42-Jährige dann zu dem Fleischklopfer und prügelte damit auf den Hinterkopf seines Partners ein. Der 34-Jährige sackte schwer verletzt zusammen.

Der Angreifer wurde angezeigt. Gegen ihn wurde ein Betretungsverbot ausgesprochen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter