07.03.2019 08:00 |

Opfer (17) starb

Stich ins Herz: Mordanklage gegen Bursch (19)

Für Aufsehen und Entsetzen hatte im Mai des Vorjahres eine Bluttat am Rande einer Party im Tiroler Imst gesorgt: Ein 19-Jähriger mit Migrationshintergrund versetzte einem Vorarlberger (17) auf einem Parkplatz zwei Messerstiche, einer traf genau ins Herz. Die Staatsanwaltschaft Innsbruck erhob nun Mordanklage.

Am 13. Mai gegen 4 Uhr früh kam es auf dem Parkplatz zunächst zu Tätlichkeiten zwischen zwei Gruppen von insgesamt sieben Jugendlichen, die sich immer mehr aufschaukelten. Plötzlich zückte der 19-Jährige ein Messer und stach zweimal auf den Kontrahenten (17) ein, wie die spätere Obduktion ergab. Die Leiche wies nämlich einen Einstich im Beckenbereich und einen zweiten, tödlichen in der Herzgegend auf. Danach flüchtete der Angreifer mit drei Begleitern - ein Tiroler (16), ein Kosovare (18) und ein Türke (21). Schon kurz darauf wurde die Gruppe gefasst. Die Tatwaffe fand die Polizei am Vormittag in einem Abflusskanal.

Ermittler gehen nicht von Notwehr aus
Hansjörg Mayr, Sprecher der Staatsanwaltschaft Innsbruck, teilte dazu am Mittwoch mit: „Der Angeklagte gab die Tat zu und schildert, dass er sich gegen einen möglichen Angriff wehren habe wollen. Im Detail könne er sich aber nicht erinnern. Laut den Ermittlungsergebnissen lag aber keine Notwehrsituation vor.“

Haupttäter drohen bis zu zehn Jahren Haft
Der Angeklagte muss sich wegen Mordes vor einem Geschworenengericht verantworten. Die Anklage kann nun noch beeinsprucht werden, ein Verhandlungstermin wurde daher noch nicht anberaumt. Im Falle eines Schuldspruches droht eine Freiheitsstrafe von bis zu zehn Jahren.

Party-Veranstalter nicht verantwortlich
Rechtfertigen mussten sich damals auch die Veranstalter der Party: Sie betonten, dass die Bluttat außerhalb des genehmigten Geländes stattgefunden hatte und alle Auflagen erfüllt waren. Auch zeitlich gesehen fand die Tat außerhalb des Events statt.

Andreas Moser
Andreas Moser

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Hier im Video
Ronaldos Juve gewinnt auch ohne kranken Trainer
Fußball International
Premier League
Salah-Show! Liverpool gewinnt Hit gegen Arsenal
Fußball International
Hofft auf Jugend & EU
Van der Bellen warnt vor Ende der Menschheit
Österreich
Pleite für ManUnited
Hasenhüttl feiert bei Danso-Debüt ersten Sieg
Fußball International
Vier Pleiten in Folge
St. Pölten verpasst SVM den nächsten Tiefschlag
Fußball National
„Mediale Ausschläge“
Kurz löst Twitter-Debatte über Greta Thunberg aus
Österreich
Sorge um Strebinger
Dreifacher Verletzungsschock für Rapid gegen LASK
Fußball National
Tirol Wetter
15° / 28°
leichter Regen
14° / 26°
einzelne Regenschauer
13° / 26°
einzelne Regenschauer
14° / 25°
einzelne Regenschauer
15° / 22°
leichter Regen

Newsletter