03.03.2019 14:15 |

Auf der A 10 in Hüttau

Wieder ein Autolenker mit Laserblocker gestoppt

Bereits zum dritten Mal innerhalb weniger Tage erwischte die Polizei bei Radarkontrollen an der Autobahn einen Lenker, der einen Laserblocker eingebaut hatte.

Die illegalen Laserblocker stören das Signal der Radarpistole. Aufgerüttelt durch die letzten beiden Vorfälle wussten die Beamten am Samstag bei der Kontrolle an der Tauernautobahn in Hüttau in Fahrtrichtung Villach sofort was los ist, als bei einem vorbeirasenden Autolenker die Radarpistole nur ein Störsignal anzeigte. Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf. Der Lenker, ein 59-jähriger Tscheche, konnte schließlich gestoppt werden. Er gab den Einbau des Laserblockers zu und gab die verschiedenen Teile freiwillig heraus. Der Mann wurde angezeigt, die Geräteteile sichergestellt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter