26.02.2019 11:17 |

Insel der 100-Jährigen

Darum werden die Sarden so alt

Im Vergleich zu anderen europäischen Regionen leben auf der Insel Sardinien enorm viele Hundertjährige. Das italienische Feriendomizil ist für Sonne, Genuss und wunderschöne Landschaften bekannt. Ist das der Grund, warum die Sarden so alt werden? 

Altersforscher beschäftigen sich seit jeher mit den sogenannten „Blauen Zonen“. Dabei handelt es sich um Regionen, in denen die Menschen besonders alt werden. Auf der aktuellen Liste dieser „Blauen Zonen“ befinden sich folgende Gebiete: die griechische Insel Ikaria, Loma Linda in Kalifornien, Nicoya in Costa Rica, die japanische Insel Okinawa und Sardinien (hier besonders einige Dörfer im Inneren der Insel).

Pecorino und Rotwein 

Angesichts der unterschiedlichen Kulturen lässt sich vermuten, dass jedes Volk sein eigenes Geheimnis hat. Doch in vielerlei Hinsicht zeigen die Hundertjährigen auf der ganzen Welt Gemeinsamkeiten auf: So werden zum Beispiel bei keinem der Völker industriell verarbeitete Nahrungsmittel verzehrt. Die Menschen essen, was sie möchten, bzw. was Ihnen zur Verfügung steht. Über vegane Lebensweisen oder Diäten können die Hundertjährigen nur lachen - allerdings sind ihre Portionen auch bescheiden. Auf den Tisch kommt Gemüse, Obst, Fisch (selbst gefangen), Lamm (selbst gezogen) und Käse. Auch Wein - denn auf Sardinien hat fast jeder Hundertjährige einen Weinstock. „Genuss“ steht hier an oberster Stelle. 

Möchten auch Sie mal auf den Geschmack sardischer Küche kommen? Hier unsere Empfehlungen: 

Sardisches Fladenbrot 

Pecorino mit Pfeffer 

Inhalt: 300 g
Preis: ab 11,56€
Hier geht‘s zum Pecorino mit Pfeffer.

Fregula (Pastaspezialität)

Inhalt: 500 g
Preis: 3,99€
Hier geht‘s zur Pasta.

Pecorino Romano DOP

Inhalt: 300 g
Preis: 8,95€
Hier geht‘s zum Käse.

Rotwein, trocken 

Inhalt: 0,75 Liter
Preis: 23,89€
Hier geht‘s zum Rotwein.

Rotwein, trocken 

Inhalt: 0,75 Liter
Preis: 56,95€
Hier geht‘s zum Rotwein.

Zwischen Tradition und Moderne

Viele Hundertjährige leben noch wie damals - sie arbeiten als Hirten oder Bauern und leben von dem, was Ihnen Ihre Ernte einbringt. Auch das ist ein Geheimnis der Langlebigkeit, denn die hundertjährigen Sarder kennen Faktoren wie langes Sitzen, ungesunde Ernährung, Medienkonsum oder Vereinsamung nicht. Gleichzeitig haben sie durchaus Zugang zu moderner medizinischer Versorgung, was Ihnen einen großen Vorteil bringt. Die Sarden befinden sich also am Schnittpunkt zwischen Entbehrungen des frühen Lebens und modernem Wohlstand. 

Die Familie ist heilig

Aufgrund Ihrer Arbeit und der Selbstversorgung mussten die Sarden innnerhalb der Familie stets zusammenhelfen. Jeder hat eine bestimmte Aufgabe und ist dafür verantwortlich, dass es den anderen (vor allem den Älteren) gut geht. Daher gibt es so etwas wie Vereinsamung auf der Insel praktisch nicht. Die Sarden sind nie alleine, denn irgendwo ist immer ein Nachbar, der ein Glas Wein bereit stehen hat. Die Geselligkeit spiegelt sich auch im Charakter der Hundertjährigen wieder: Sie sind nicht verbittert, lachen viel und sind einfach zufrieden. Letzteres ist wahrscheinlich die wichtigste Voraussetzung zum Altwerden. 

Das Geheimnis der Hundertjährigen - Ulla Rahn-Huber

Die Autorin Ulla Rahn-Huber hat sich intensiv mit dem Geheimnis der 100-Jährigen auf Sardinien beschäftigt. Dazu hat ist sie auf die Insel gereist und hat mit den Menschen gesprochen. Lesen Sie, wie Sie mit mediterraner Lebensweise glücklich, gesund und alt werden! 

Preis:
Kindle: 15,99€
Broschiert: 19,99€
Hier geht‘s zum Buch.

Dieser Artikel entstand in redaktioneller Unabhängigkeit. Als Amazon-Partner verdienen wir aber an qualifizierten Verkäufen. Die Preise können tagesaktuell abweichen.

Silvia Kluck
Silvia Kluck
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 10. Mai 2021
Wetter Symbol