Mo, 25. März 2019
19.02.2019 07:36

Wegen Studie aus 2013

Bürgermeister Preuner kritisiert Sperre scharf

Bürgermeister Harald Preuner (ÖVP) hat sich am Montag gegen eine Sperre des Neutors für private Pkw ausgesprochen. Eine Studie im Jahr 2013 habe gezeigt, dass sich der Verkehr auf andere Stadtteile verlagern werde, teilte sein Büro der APA mit. Auf einzelnen Straßen erhöhe sich das Aufkommen um bis zu 14 Prozent - dabei habe die damalige Sperre nur in der Zeit von 11.00 bis 18.00 Uhr gegolten.

„Unser Verkehrsproblem in der Stadt liegt hauptsächlich im hohen Anteil von Aus- und Einpendlern begründet. Durch eine Sperre des Neutors wird kein einziger dieser Pendler statt dem Auto ein öffentliches Verkehrsmittel benützen“, teile Preuner mit. Der Nutzen oder die Notwendigkeit der Maßnahme für die Innenstadt sei nicht ersichtlich.
Zudem kritisierte der Stadtchef, dass eine „derart weitreichende Maßnahme“ just im letzten Sechzehntel einer Funktionsperiode umgesetzt werde. „Demokratiepolitisch anständiger wäre es, wenn man dem neu gewählten Gemeinderat in einigen Wochen darüber eine Entscheidung überlässt.“

Auch die Freiheitlichen und die KPÖ lehnten am Montag die rot-grün-pinke Innenstadtsperre ab. „Verkehrspolitische Mosaiklösungen werden die Verkehrsprobleme in der Landeshauptstadt nicht lösen“, sagte FPÖ-Bürgermeisterkandidat Andreas Reindl und sprach in einer Aussendung von einer „unheilige Allianz“, die „durch Verkehrsschikanen und Sperren für Autofahrer eine Lösung der Stauproblematik in Salzburg“ suche.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Israel-Teamchef
Herzog: „Ich bin extrem stolz auf die Mannschaft“
Fußball International
Drei Tore, ein Assist
Wer ist Zahavi? Dieser Mann machte uns fertig!
Fußball International
Lewandowski trifft
Polen dank Sieg gegen Lettland neuer Spitzenreiter
Fußball International
Trotz 2:0-Führung
Deutsche feiern Zittersieg in den Niederlanden
Fußball International
Nach 2:4-Pleite
Foda: „Wir werden sicher Veränderungen vornehmen“
Fußball International
2:1 gegen Kroatien
Sensation! Ungarn besiegt den Vize-Weltmeister
Fußball International
5. Pleite für Grabner
Flyers unterliegen Stanley-Cup-Champ Washington
Eishockey
Herzog jubelt
2:4-Pleite! Israel stürzt ÖFB-Team tief in Krise
Fußball International
2:4 mit Signalwirkung
Oida, Foda! Was machen Herzog & Rogan besser?
Fußball International

Newsletter