Mo, 25. März 2019
16.02.2019 15:15

Gratwein-Straßengel

42-Jähriger drohte, Kellnerin zu erschießen

Panische Angst durchlebte am Freitagabend die Kellnerin einer Imbissstube am Bahnhof von Gratwein-Straßengel. Ein 42-jähriger Gast, der stark alkoholisiert war, bedrohte die Frau mit dem Umbringen - und setzte seine Tirade beim Eintreffen der Polizei unvermindert fort. Er wurde auf freiem Fuß angezeigt.

Warum der Einheimische in der beliebten Imbissstube plötzlich seine Beherrschung verlor, ist nicht bekannt. Jedenfalls dürfte seine massive Alkoholisierung jede Hemmung ausgelöscht und ungeahnte Aggressionen freigesetzt haben.

Polizei schritt ein
Gegen 20 Uhr am Freitagabend begann der 42-Jährige, die Kellnerin mit dem Umbringen zu bedrohen: Er werde nach Hause gehen, dort eine Schusswaffe holen und sie erschießen, sagte er. Die Frau geriet in Panik und alarmierte die Polizei, deren Dienststelle direkt gegenüber am Bahnhofplatz liegt.

Doch das rasche Eintreffen der Beamten rief den Verdächtigen keineswegs zur Besinnung – im Gegenteil: Nun hagelte es auch noch gegen die Gesetzeshüter Beschimpfungen und Todesdrohungen.

Haufenweise Alkohol und Spuren von THC
Diese führten daraufhin einen Drogenschnelltest durch – und fanden im Blut des sturzbetrunkenen Gratweiners obendrein Spuren von THC (illegaler Wirkstoff von Cannabis). Auch seine Wohnung wurde nach Waffen durchsucht, allerdings ergebnislos.

Bis zu fünf Jahre Haft
Da der Staatsanwalt keinen Haftgrund sah, wurde der 42-Jährige vorerst nur auf freiem Fuß angezeigt. Ihm blühen wegen Gefährlicher Drohung bis zu drei Jahre Haft; im Fall einer schweren Nötigung sogar bis zu fünf Jahre!

Matthias Wagner
Matthias Wagner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Oranje entzaubert
DFB-Sieg im Hit: „Haben Glauben nicht verloren“
Fußball International
Die Noten zum Spiel
Unsichtbar, Alibi-Zauberer: ÖFB als „Hühnerhaufen“
Fußball International
Nützlich & komfortabel
Diese Dinge gehören auf jeden Schreibtisch
Haushalt & Garten
ÖFB-Pleite in Israel
Keine Mentalität und kein Biss - blamabel!
Fußball International
Gedächtnistraining
Strategien gegen „digitale Denkfaulheit“
Gesund & Fit
Pándi-Kommentar
Von solchen Freunden tunlichst fernhalten
Österreich
Neue Partnerschaft
Großes Interesse an Kanzler Kurz in Kuwait
Österreich
Diskussion um Gesetz
Bub durch Hundebiss getötet: Prozess startet
Österreich
Starke Preisanstiege
Strom um 4 Prozent teurer als noch vor einem Jahr!
Bauen & Wohnen
Hunderte Splitter
Explodierende Bierflasche verletzt Pensionistin!
Oberösterreich
So planen Sie richtig
Jetzt Badezimmer ganz neu einrichten!
Bauen & Wohnen
Steiermark Wetter
6° / 12°
einzelne Regenschauer
6° / 11°
einzelne Regenschauer
6° / 11°
Regen
7° / 11°
einzelne Regenschauer
5° / 6°
leichter Regen

Newsletter