09.01.2019 18:18 |

Salzburger Arnes Talic

Doppeltes Schiri-Glück: Profi und Ehe auf einmal

Der Salzburger Jung-Schiedsrichter Arnes Talic schaffte in sechs Jahren Sprung vom Nachwuchs-Unparteiischen in den Profi-Bereich. Im Herbst hielt auch das private Glück Schritt, lief der 24-Jährige in den Hafen der Ehe ein.

Manches bleibt in der Familie. Das Kicken hat Ex-SAK- und Gneis-Akteur Arnes Talic, der im Nachwuchs auch bei Red Bull gespielt hat, 2013 aufgegeben. „Mein Vater war aber selbst Schiri, hat mich überredet damit anzufangen.“ Ende 2011 bewarb sich der Versicherungsangestellte für den Schiri-Kurs, begann bald im Nachwuchs. Der Aufstieg des heute 24-jährigen verlief rasant. Seit Sommer pfeift der Salzburger mit bosnischen Wurzeln in der zweiten Liga, kam auch im Cup und als vierter Mann in der Bundesliga zum Einsatz. Warum es bei 13 Auftritten geblieben ist? Hat einen simplen Grund. Im Frühherbst hat Talic Freundin Aldina in Bosnien geheiratet, verbrachte die Flitterwochen in der Dominikanischen Republik.

Klar ist: Bei seiner Gattin ist sich der ambitionierte Schiri ganz sicher. Muss er auch. „Sie hat eine Zwillingsschwester, da hab ich mir anfangs sehr schwer getan mit der Unterscheidung“, grinst der Shooting Star. Kurios: Die Familien der beiden kommen ursprünglich aus der gleichen Stadt. Kennen gelernt hat man sich bei einem traditionellen Fest.

Der sportliche Aufstieg soll natürlich weiter gehen. So leicht, wie es von außen aussieht, geht es aber auch ihm nicht von der Hand. „Es braucht viel Zeit und Mühe, Trainings und Schulungen. Und die Leistungen müssen dann natürlich auch passen, damit der Beobachter zufrieden ist.“ Mittelfristig will Talic auf jeden Fall auch in der Bundesliga pfeifen, hofft wie viele andere natürlich auf internationale Einsätze. Die blühen übrigens zwei Salzburger Kollegen schon in näherer Zukunft: Sebastian Gishamer und Marina Aufschnaiter stehen seit Jahresbeginn auf der FIFA-Liste.

 krone.at
krone.at
Walter Hofbauer
Walter Hofbauer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter