Mi, 16. Jänner 2019

Veraltet!

02.01.2019 11:33

Steam sperrt Nutzer von Windows XP und Vista aus

Steam, der weltgrößte Download-Marktplatz für PC-Spiele, hat die zwei Uralt-Betriebssysteme Windows XP und Windows Vista von seinen Diensten ausgeschlossen. Die Maßnahme war bereits vor Monaten angekündigt worden und hängt unter anderem damit zusammen, dass die alten Betriebssysteme einige wichtige Steam-Komponenten nicht mehr unterstützen.

Wie das Spielemagazin „Gamestar“ berichtet, greift Steam für einige seiner Features auf den Code von Google Chrome zurück. Und der Google-Browser unterstützt Windows XP und Vista ebenfalls bereits seit einiger Zeit nicht mehr.

XP und Vista hatten noch ein Prozent Marktanteil
Gamer, die noch unter Windows XP oder Vista spielen, müssen also auf ein aktuelleres Betriebssystem wie Windows 7 oder 10 upgraden, um Steam und ihre digitale Spielebibliothek weiter nutzen zu können. Ihre Zahl dürfte allerdings überschaubar sein: Laut Steam-eigener Zählung hatte zuletzt nur noch etwa ein Prozent der Nutzer eines der beiden Uralt-Betriebssysteme im Einsatz.

Treiber sind schon länger Mangelware
Der Grund ist simpel: Valves Steam hat Windows XP und Vista im Vergleich zu anderen Anbietern sogar noch relativ lang die Stange gehalten. Treiber für aktuelle Hardware ist bereits seit längerem kaum mehr für Windows XP oder Vista zu bekommen, viele moderne Programme gibt es ebenfalls nicht mehr für XP und Vista. Gamer, die meist viel Wert auf aktuelle Hard- und Software legen, haben den Betriebssystemen deshalb vielfach schon vor geraumer Zeit den Rücken gekehrt.

Auch Avast beendet Windows-XP-Unterstützung
Symptomatisch für die verebbende Software-Unterstützung für Windows XP und Vista: Neben Steam hat auch der Antivirenanbieter Avast zum Jahreswechsel den Support für die 2001 und 2007 erschienenen Betriebssystem-Opas eingestellt. Funktions-Updates wird der Virenschutz unter Windows XP und Vista nicht mehr erhalten, Virensignaturen will man aber noch eine Weile bereitstellen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Infektionskrankheiten
Durchimpfungsraten erhöhen!
Gesund & Fit
Biathlon-Welt wartet
Lawine gefährdet Weltcup-Rennen von Ruhpolding
Wintersport
„Es ist mein Eigentum“
Vater nimmt Handy weg: Tochter alarmiert Polizei
Video Viral
Brexit-Diskussion
„Man will ein Exempel statuieren“
Leseraktionen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.