Di, 22. Jänner 2019

Technischer Defekt

24.12.2018 12:01

Fünf Kinder bei Feuer in Flüchtingsheim verletzt

Dramatische Szenen haben sich am Heiligen Abend in einer Flüchtlingsunterkunft im niederösterreichischen Bezirk Melk abgespielt. In dem Gebäude war Feuer ausgebrochen, insgesamt acht Bewohner wurden teils schwer verletzt - unter den Opfern befanden sich auch fünf Kinder.

Der Brand war kurz nach 10 Uhr in der Unterkunft ausgebrochen - Ursache für das Feuer dürften ersten Ermittlungen zufolge ein technischer Defekt gewesen sein, hieß es seitens der Polizei. Insgesamt acht Verletzte gab es zu beklagen, ein erwachsener Mann wurde schwer verletzt, zwei weitere Erwachsene sowie fünf Kinder - sie stammen allesamt aus Syrien - mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Landesklinikum Melk eingeliefert werden, so Heinz Holub von der Landespolizeidirektion Niederösterreich.

Ersatzquartier organisiert
Ermittler wollten unmittelbar nach Abschluss der Löscharbeiten - diese waren noch im Gange - ihre Arbeit aufnehmen, sagte Holub am späten Montagvormittag. Indes organisierte die Stadtgemeinde Melk ein Ersatzquartier für die Opfer des Feuers.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich
Aktuelle Schlagzeilen
Fünfter Frauenmord
Ehefrau erdolcht: Es gab bereits eine Wegweisung
Niederösterreich
Wie Ribery
Henry beschimpft Großmutter von Gegenspieler!
Fußball International
Überforderung im Job
Postlerin hortete zu Hause 25.188 Briefe: Urteil!
Niederösterreich
Ärztin warnt:
Meghan bringt ihr ungeborenes Baby in Gefahr
Video Stars & Society
Umbau in City
Neuer Markt in Wien bis 2022 gesperrt
Bauen & Wohnen
Niederösterreich Wetter
-6° / -0°
wolkig
-5° / 0°
wolkig
-6° / -1°
heiter
-6° / 0°
heiter
-9° / -2°
heiter

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.