18.12.2018 08:00 |

Prozess in Innsbruck

Betrüger spielten am Telefon Kontoinhaber

Beide arbeits- und obdachlos - doch dann kam dem Paar (29 und 30 Jahre) eine vermeintlich rettende Idee: Es gab sich bei Banken telefonisch als Kontoinhaber aus und schaffte es, binnen sechs Monaten fast 19.000 € auf eigene Konten zu transferieren - Betrugsprozess.

„Ich habe das überwiesene Geld auf meinem Konto gesehen, es abgehoben und ausgegeben. Woher es kam, weiß ich gar nicht“, verantwortete sich der Erstangeklagte (29). Ähnlich schilderte dies seine zweitangeklagte Lebensgefährtin (30). Doch diese Erklärung, warum ab dem heurigen Februar mehrere Einzelbeträge bis zu 3000 € an die Tiroler geflossen waren, glaubte das Gericht nicht.

Bankdaten ausgespäht
Vielmehr der Schilderung des Staatsanwaltes, wonach zunächst die Bankdaten der Opfer (meist ältere Frauen) ausgespäht worden waren, vermutlich mit geschickt eingefädelten Telefongesprächen. Dann gelang es den Angeklagten ebenfalls per Telefon, die Banken im Namen der Geschädigten zu „den dringenden Überweisungen“ zu bewegen. Erst im August flog alles auf.

Urteil rechtskräftig
Der vorbestrafte Erstangeklagte muss nun für vier Monate hinter Gitter, seine Partnerin kam mit 960 € Geldstrafe und sechs Monaten bedingter Haft davon - rechtskräftig. 

Andreas Moser
Andreas Moser
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Schwere Verbrennungen
Schlafenden Ehemann mit heißem Öl übergossen
Niederösterreich
Danny da Costa
Hütter-Schützling verklagt Mutter wegen Trikots
Fußball International
Von Coach Nagelsmann
Entwarnung bei Laimer: „Nichts Dramatisches“
Fußball International
Top-Banker als Mörder?
Mord in Edlitz: Tiefer Fall des „Herrn Direktor“
Niederösterreich
Nach Auftaktniederlage
Ancelotti tröstet Klopp: „Dann gewinnst du die CL“
Fußball International
Öffentlich oder Privat
Ihre Erfahrungen am täglichen Arbeitsweg
Community
Tirol Wetter
12° / 20°
einzelne Regenschauer
11° / 20°
wolkig
10° / 16°
stark bewölkt
10° / 21°
wolkig
11° / 22°
heiter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter