Fr, 18. Jänner 2019

Verdächtiger in Haft

12.12.2018 16:55

Streit eskaliert: Pensionist in Graz totgeschlagen

Bei einem Streit zwischen zwei Männern im Grazer Bezirk Andritz ist am Mittwochnachmittag der 67-jährige Pensionist Günther H. gestorben. Sein Kontrahent, der 30-jährige Steirer Christoph St., soll ihn mit einem Schlagring so brutal zusammengeschlagen haben, dass der Schädel brach. Das Opfer verstarb nach der Einlieferung ins LKH Graz.

Der Tatverdächtige Christoph St. lebt mit seiner Mutter Sandra (56) und seinen Geschwistern in zwei großen, aneinandergebauten Häusern im Grazer Bezirk Andritz, die in mehreren Wohneinheiten geteilt sind. Als „unheimlich, einer, der mir Angst macht“, wird der gelernte Kfz-Mechaniker und Motorradfreak, der derzeit arbeitslos ist, von einer Passantin beschrieben. Der Mann soll gerade in den vergangenen Tagen sehr aggressiv gewesen sein und auch Menschen verletzt haben

Kein Widerstand bei Festnahme
Günther H. (67) aus einem kleinen Ort im Bezirk Weiz wollte sich um 13 Uhr mit der Mutter von Christoph St., einer Geschäftsfrau, treffen. Er hatte beim Umbau einiger Wohneinheiten geholfen, für Mittwoch war die Geldübergabe vereinbart. Da die Bank zuerst nicht offen hatte, kam die Frau aber etwas verspätet - da lag das Opfer bereits bewusstlos und blutüberstromt im Garten neben dem Haus. Ihr Sohn stand unmittelbar daneben.

Die Mutter fuhr zur Polizeiinspektion Andritz und schlug Alarm. Ihr Sohn wurde von der Polizei festgenommen, ohne Widerstand zu leisten.

Keine Zeugen
Der beim Tatverdächtigen in einer Tasche gefundene Schlagring wird nun kriminaltechnisch untersucht. Die Bluttat dürfte sich im Garten vor dem Haus zugespielt haben. Im Gebäude selbst gibt es laut Polizeisprecher Markus Lamb keine Anzeichen einer Gewalttat. Zeugen gibt es nicht.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
ÖFB-Star sagt Sorry
Neuer China-Klub bietet 40 Millionen für „Arnie“
Fußball International
Bei Hoffenheim
Sieg! Eiskalte Bayern starten die Dortmund-Jagd
Fußball International
Trotz Wiederwahl
Knalleffekt! Lustenau-Boss Nagel tritt zurück
Fußball International
Transfer perfekt
Kainz zu Köln-Deal: „Freue mich auf neues Kapitel“
Fußball International
Sturm nur Remis
Salzburg startet mit Tor-Gala in Testspielserie
Fußball National
Neue Kampagne
Rapid-Gegner Inter reagiert auf Affenlaute
Fußball International
Geheime Details
Mourinho zu Klub-Boss: „Zahle und rede nicht“
Fußball International
Levante-Beschwerde
Protest abgelehnt! Barcelona bleibt im Cup-Bewerb
Fußball International
Keine Versteigerungen
Post verkauft unzustellbare Pakete an Mitarbeiter
Österreich
Steiermark Wetter
3° / 4°
Schneeregen
1° / 4°
Schneeregen
1° / 3°
Schneeregen
4° / 4°
stark bewölkt
-4° / -0°
leichter Schneefall

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.