Holland holt 0:2 auf

2:2! Deutschland vergeigt sicher geglaubten Sieg

Deutschlands Fußball-Nationalmannschaft hat zum Abschluss des schlechtesten Jahres der Verbandsgeschichte einen Prestige-Sieg verpasst! Der bereits fix in Liga B der Nations League abgestiegene Ex-Weltmeister musste sich gegen die Niederlande am Montag in Gelsenkirchen nach späten Gegentoren mit einem 2:2 (2:0) begnügen. „Oranje“ holte sich damit den Gruppensieg und den Startplatz im Final-Turnier.

Der aufgrund des Spielverlaufs überraschende Punktegewinn beförderte „Oranje“ an Weltmeister Frankreich vorbei auf Platz eins. Quincy Promes (85.) und der aufgerückte Kapitän Virgil van Dijk (91.) ließen die Niederländer noch jubeln. Die nach ihrem WM-Debakel auch in der Nations League wenig erfolgsverwöhnten Deutschen hatten durch Timo Werner (9.) und Leroy Sane (20.) rasch zugeschlagen. Die Hausherren münzten ihre Vorteile in der Offensive dabei schnell um - die wiedererstarkten Niederländer, zuletzt Sieger gegen Frankreich, konnten dem wenig entgegensetzen.

Die von Joachim Löw wieder mit Fünferkette und dem jungen Dreiersturm mit Werner, Sane und Serge Gnabry aufgestellten Deutschen kombinierten gefällig und mit Tempo bei ihren Gegenstößen. Zu klaren Chancen kamen die Niederländer auch in den zweiten 45 Minuten zunächst nicht. Bei Deutschland kam Thomas Müller als 14. Spieler der DFB-Historie zu seinem 100. Länderspiel-Einsatz. Es dauerte bis zur 78. Minute, ehe Manuel Neuer gegen Memphis Depay eine Parade zeigen musste. Die Schlussphase gehörte aber den Gästen. Promes bezwang Neuer nach einer Kombination über mehrere Stationen (85.), ehe Van Dijk nach einer Flanke aus wenigen Metern mit dem Fuß zur Stelle war (91.).

Deutschland beendete die Nations League damit mit zwei Remis. Sportlich zu retten war die Bilanz ohnehin nicht mehr. Sechs Niederlagen in einem Kalenderjahr gab es noch nie in 111 Jahren deutscher Länderspielgeschichte. Die Niederlande, bei der EM 2016 und der WM in diesem Sommer Zuschauer, setzten ihren Aufschwung hingegen fort. Künftig in der Liga B wird neben Deutschland und Österreich auch Norwegen spielen. Die Skandinavier schafften mit einem 2:0 auf Zypern den Aufstieg. Ola Kamara, einst bei der Wiener Austria unter Vertrag und nun für LA Galaxy tätig, schoss beide Tore (36., 48.) der Norsker.

Das Ergebnis:
Deutschland - Niederlande 2:2 (2:0)
Gelsenkirchen, 42.186 Zuschauer
Tore: 1:0 (9.) Werner, 2:0 (20.) Sané, 2.1 (85.) Promes, 2:2 (91.) Van Dijk

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
15.11.
16.11.
21.11.
22.11.
Österreich - Regionalliga Ost
SV Mattersburg II
3:1
FC Marchfeld Donauauen
Bruck/Leitha
1:0
ASK Ebreichsdorf
Wiener Sportklub
2:2
FC Mauerwerk
Admira Wacker II
1:1
SK Rapid Wien II
Österreich - Regionalliga Ost
SV STRIPFING
14.00
ASV Drassburg
Wiener Viktoria
15.00
FCM Traiskirchen
SV Leobendorf
17.00
SC Neusiedl
SC Team Wiener Linien
18.00
SC Wiener Neustadt
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
KAA Gent
Österreich - 2. Liga
Kapfenberger SV 1919
19.10
SK Vorwärts Steyr
BW Linz
19.10
FC Liefering
SK Austria Klagenfurt
19.10
Young Violets FK Austria Wien
Grazer AK
19.10
SKU Amstetten
SV Horn
19.10
Wacker Innsbruck
Deutschland - Bundesliga
Borussia Dortmund
20.30
SC Paderborn 07
Spanien - LaLiga
UD Levante
21.00
RCD Mallorca
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
20.45
LOSC Lille
Türkei - Süper Lig
Galatasaray
18.30
Basaksehir FK
Belgien - First Division A
FC Brügge
20.30
KV Oostende
Russland - Premier League
FC Tambov
17.30
FC Lokomotiv Moskau
Ukraine - Premier League
FC Shakhtar Donetsk
18.00
FC Lviv

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen