Sa, 23. Februar 2019
13.11.2018 06:42

Nach Eklat

Ribery: Krisengipfel mit abgewatschtem TV-Experten

Inzwischen hat auch der französische TV-Sender bestätigt: Der von ihm engagierte Experte und Ex-Kicker Patrick Guillou wurde von Bayern-Star Franck Ribery beschimpft und tätlich angegriffen. Das hat ein Nachspiel. Bayern-Präsident Uli Hoeneß schaltet sich ein, außerdem soll‘s noch diese Woche zu einem Treffen zwischen Hoeneß, Ribery, Guillou und auch Sportdirektor Salihamidzic kommen.

Sportdirektor Hasan Salihamidzic sagt zur Bild, Uli Hoeneß werde sich persönlich darum kümmern, den Konflikt aus der Welt zu schaffen. Die Konfliktbewältigungsstrategie sieht eben unter anderem ein Treffen aller involvierten Parteien vor. Danach will die Klubführung entscheiden, ob es und wenn ja, welche Konsequenzen es für Ribery gibt.

Guillou hatte Ribery beim deutschen Bundesliga-Kracher in Dortmund für zwei Bayern-Gegentore verantwortlich gemacht. Das schmeckte dem Altstar so gar nicht. Er soll gegenüber dem TV-Experten handgreiflich geworden sein - was jetzt auch der TV-Sender bestätigte.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.