31.10.2018 16:42 |

„Freispruch“

Keine Konsequenzen nach Wirbel um Aufträge

Ein Gemeindemitarbeiter in Pinkafeld soll, wie berichtet, über mehrere Jahre hinweg seiner eigenen Baufirma insgesamt 48 Aufträge zugeschanzt haben. Die Prüfer der Landesregierung sprechen jedoch nur von „Teilrechnungen“ und stellen den Mann quasi straffrei.

Die Vorgänge in der Causa Pinkafeld (wir berichteten online und in unserer Printausgabe) werden immer mysteriöser. Nach dem Bekanntwerden von angeblich 48 zugeschanzten Aufträgen an die Firma eines mittlerweile Ex-Mitarbeiters, reagiert die Landesregierung mehr als gelassen. Laut dem Büro von SP-Landesrätin Astrid Eisenkopf stand die Prüfung der Gemeindegebarung „routinemäßig“ im diesjährigen Oktober auf dem Plan. Von einer anlassbezogenen Prüfung könne nicht die Rede sein, heißt es. Außerdem wird klargestellt, dass es sich meist auch „nur“ um Teilrechnungen für wenige Projekte gehandelt habe.

Der ehemalige „Bauexperte“ der Gemeinde - und nun letztlich wieder Unternehmer - hat laut den Behörden übrigens keine Konsequenzen zu befürchten. Und das, obwohl die Untersuchungen noch nicht abgeschlossen wurden

Josef Poyer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 04. März 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
5° / 16°
bedeckt
1° / 16°
bedeckt
3° / 16°
bedeckt
3° / 14°
bedeckt
2° / 15°
bedeckt