30.10.2018 13:44 |

Neueste Zahlen

Immer mehr muslimische Kinder in Grazer Schulen

53 Prozent beträgt der Anteil der Kinder mit nichtdeutscher Muttersprache in den Grazer Volksschulen bereits - in einer Schule gibt es gar keinen einzigen Schüler mehr mit deutscher Muttersprache. Auch der Anteil der muslimischen Kinder in den Volksschulen steigt heuer weiter, und zwar auf 27 bis 28 Prozent.

10.124 Volksschüler gibt es im laufenden Schuljahr in Graz - um gewaltige 1556 mehr als noch vor zehn Jahren. Mit der steigenden Schülerzahl steigt auch der Anteil der Kinder mit nichtdeutscher Muttersprache.  Bei knapp mehr als 53 Prozent liegt er aktuell. Das heißt: Die Volksschulkinder mit deutscher Muttersprache sind in Graz bereits in der Minderheit!

100 Prozent Kinder mit fremder Muttersprache
In der Volksschule St. Andrä beträgt der Anteil der Kinder mit nicht-deutscher Muttersprache im laufenden Schuljahr sogar 100 Prozent! Auch in anderen Schulen ist der Anteil exorbitant hoch: VS Fischerau (98,7 Prozent),  VS Afritsch (95,4), VS Bertha von Suttner (93) oder VS Schönau (90,7 Prozent).

Besonders gering ist der Anteil in diesen fünf Grazer Volksschulen: VS Mariatrost (10 Prozent), VS Mariagrün (12,9), VS St. Peter (15,2), VS Waltendorf (16,4) und VS St. Veit (20 Prozent).

Auch der Anteil der Muslime in den Grazer Volksschulen steigt kontinuierlich. „In den Volksschulen liegt er aktuell zwischen 27 und 28 Prozent“, so der Grazer VP-Bildungsstadtrat Kurt Hohensinner.

Anteil der Muslime inden Schulen steigt
Die ganz genaue Auswertung  steht noch aus. Im vergangenen Schuljahr lag der Anteil bei 25,5 Prozent. In den Neuen Mittelschulen waren es im letzten Schuljahr sogar 34,3 Prozent; auch hier wird heuer wieder ein Plus erwartet. Hohensinner: „Die Zahl der Christen in den Volksschulen nimmt kontinuierlich ab.“ Als Zeichen, dass er das Christentum als Fundament ansieht, hat Hohensinner in den Grazer Pflichtschulen ja eine Kreuzpflicht verordnet. Aufgrund der eingangs erwähnten enorm steigenden Zahl der Volksschüler investiert die Stadt Graz enorme Summen in den Schulausbau.

Weitere Millionen für den Schulausbau in Graz
Das erste Paket um 61 Millionen Euro wird gerade abgeschlossen. Hohensinner: „Für diese Gemeinderatsperiode haben wir weitere 75 Millionen Euro eingeplant.“

Gerald Richter
Gerald Richter
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 19. September 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
10° / 20°
bedeckt
7° / 21°
bedeckt
9° / 21°
bedeckt
7° / 21°
stark bewölkt
10° / 21°
bedeckt
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.