Di, 22. Jänner 2019

Tritte und Schläge

15.10.2018 17:13

Attacke auf Sturm-Fans: GAK-Hooligans verurteilt

Neun Anhänger des Regionalligisten GAK und zwei des Lokalrivalen SK Sturm sind am Montag im Grazer Straflandesgericht wegen schwerer Körperverletzung verurteilt worden. Die „Roten“ hatten im November 2017 in Graz nach einem Spiel des SK Sturm gegen Rapid einige Fans des Stadtrivalen auf der Straße gesehen und attackiert., die „Schwarzen“ wehrten sich schlagkräftig. Die Männer fassten bedingte Haftstrafen sowie Geldstrafen aus. Eine Beschuldigte wurde freigesprochen.

Die GAK-Fans waren am 4. November gerade mit einem Bus am Heimweg vom Besuch eines Auswärtsspiels in Bad Radkersburg. Sie kamen dabei an der Grazer Merkur-Arena vorbei, wo gerade Sturm Graz gegen Rapid gespielt hatte. Die „Roten“ sahen mehrere „Schwarze“, stoppten den Bus und sprangen hinaus, um die Anhänger des Bundesligisten zu treten und zu schlagen. Danach flüchteten sie wieder in den Bus und machten sich davon.

Nach mehreren Verhandlungstagen sind elf der zwölf Beschuldigten im Alter von 22 bis 41 Jahren am Montag - nicht rechtskräftig - verurteilt worden: Sie müssen Geldstrafen zahlen und fassten bedingt nachgesehene Freiheitsstrafen von fünf bis 16 Monaten aus. Außerdem wurde für die Dauer einer Probezeit von drei Jahren ein Stadionverbot ausgesprochen und sie müssen jeweils Anti-Gewalt-Trainings absolvieren.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Fünfte Bluttat 2019
Stiche in den Hals: Frau (32) in Tulln ermordet
Niederösterreich
Talente kommen
Sturm Graz leiht Jakupovic und Mensah aus
Fußball National
Wagner-Nachfolger
Huddersfield Town holt erneut deutschen Trainer
Fußball International
Hiobsbotschaft
Kreuzbandriss! Grange verpasst Ski-WM
Wintersport
Olympiasieger 2014
Biathlon-Star Schipulin geht in die Politik
Wintersport
Fake-Brief an „Krone“
„Letztklassig“: Ministerin rüffelt SP-Gewerkschaft
Österreich
Traumtor „vorbereitet“
Katastrophales Heimdebüt von Fabregas bei Monaco!
Fußball International
Verträge enden im Juni
Diese zwei Rapidler werden ins 2. Team versetzt
Fußball National
Steiermark Wetter
-5° / 1°
wolkig
-6° / 1°
wolkig
-4° / 1°
stark bewölkt
-6° / -0°
heiter
-7° / -1°
wolkig

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.