Mi, 12. Dezember 2018

Schlecht gesichert

05.10.2018 14:22

A1 gehackt: Angreifer erbeutete Kundendatenbank

Einem Hacker ist es gelungen, in die internen IT-Systeme des heimischen Telekom-Platzhirschen A1 einzudringen und dort Namen, Mail-Adressen und Telefonnummern von Kunden abzugreifen. Die Sicherheitslücke wurde mittlerweile geschlossen, A1 hat offenbar bereits mit allen betroffenen Kunden Kontakt aufgenommen. Für Aufregung sorgt aber, wie einfach der Provider es dem Hacker offenbar gemacht hat.

Wie das deutsche IT-Portal „Heise Security“ am Freitag berichtet, ist es einem notorischen Hacker, der zuvor auch schon beim Webhoster Domainfactory eingestiegen ist, geglückt, in interne IT-Systeme von A1 einzusteigen.

Namen, Nummern, Mail-Adressen erbeutet
Dort hat er dem Bericht zufolge eine Datenbank entdeckt, in der Namen, Telefonnummern, Mail-Adressen und auch Kundenpasswörter im Klartext gespeichert waren. Die Datenbank ließ der Hacker mitgehen - und verhöhnte A1 später auf Twitter, weil der Provider es ihm so einfach gemacht hatte.

Die Kundendaten hat der Hacker offenbar beim Web-Hosting-Angebot von A1 abgegriffen, betroffen dürften also primär Nutzer sein, die bei A1 eine Website hosten. Wie viele Kunden genau von dem Hack betroffen sind, hat A1 noch nicht mitgeteilt.

Lücke ist mittlerweile abgedichtet
Entdeckt hat A1 den Angriff offenbar erst, nachdem der Provider von deutschen Medien mit dem Hack konfrontiert wurde. Die IT-Sicherheitsabteilung von A1 fand daraufhin schnell die Lücke und dichtete sie ab. Laut Provider sind dem Hacker vor allem alte Kundendaten in die Hände gefallen, ist man um Beschwichtigung bemüht.

„Die Passwörter werden derzeit vorsorglich zurückgesetzt und die Kunden werden schriftlich informiert“, erklärt man gegenüber „Heise“. Man habe Untersuchungen eingeleitet und kooperiere mit der Datenschutzbehörde.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Österreich am Stockerl
Top 10: Auf diese Länder fahren Skiliebhaber ab!
Reisen & Urlaub
Mertens abgeräumt
Liverpool-Star Van Dijk sorgt für Horror-Szene
Fußball International
Nicht zu warm
So schützen Sie Ihr Baby im Winter richtig!
Spielzeug & Baby
Auch das noch!
Gab Meghan ihren Hochzeitsgästen Marihuana?
Video Stars & Society
„Pfoten helfen Pfoten“
Katze „Athena“ dank Ihrer Hilfe wieder gesund
Tierecke
Nach Skandal-Interview
Neo-Real-Trainer reagiert auf Ronaldos Worte!
Fußball International
Tierhilfe Horsearound
Ein Stall für Esel und Pferde in Not
Tierecke

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.