28.09.2018 09:06 |

Großeinsatz

Polizei stürmte Villa von Pop-Diva Cher

Polizei-Großeinsatz in der Villa von Cher: Sechs Streifenwagen, Feuerwehr und Rettungsautos rasten mit Blaulicht am Sonntagnachmittag nach Malibu und stürmten in das Domizil der Diva. Die Beamten hatten es jedoch nicht auf die Sängerin abgesehen, sondern auf den Sohn ihrer Assistentin - ein Drogendealer.

Was für ein Tumult in Chers Luxusdomizil in Malibu! Während die Sängerin auf Tournee in Australien ist, stürmten die Cops ihre Villa, um den Sohn ihrer Assistentin, der in einem Gästeflügel des Anwesens lebt, zu verhaften. Donovan Ruiz wurde schließlich in Handschellen abgeführt.

Der 23-Jährige soll Drogen an eine Person verkauft haben, die danach an einer Überdosis starb, berichtet „Enterpress News“. Ein Insider: „Die Cops hatten die Befürchtung, dass es während der Verhaftung zu Gewaltanwendung kommen könnte. Deshalb waren auch Feuerwehr und Notarzt vor Ort. Doch Ruiz hat sich widerstandlos abführen lassen.“

Wie die Polizei bestätigte, hat Cher nichts mit den Geschehnissen zu tun. Sie dürfte allerdings alles andere als begeistert sein, dass ihr Haus durchsucht wurde und sich etliche fremde Menschen in ihrem Zuhause umgeschaut haben ...

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 06. Dezember 2021
Wetter Symbol